• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

ABSCHLUSS: Das Beste aus der Finanzkrise machen

07.02.2009

THüLE 13 frischgebackene Bankkauffrauen und -männer aus dem Landkreis Cloppenburg sind am Freitagnachmittag in Thüle feierlich verabschiedet worden. Zur Zeugnisübergabe hatten sich die Eltern, Lehrer, Ausbilder und Vertreter der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) im Gasthof Möller versammelt.

Jan-Malte Arends bedankte sich im Namen aller Auszubildenden bei den Banken, Ausbildern und vor allem den Eltern, die einen nicht unerheblichen Teil zum Gelingen der Ausbildung beigetragen hätten. Zusätzlich zum Fachwissen habe man sich Werte wie Loyalität und Kollegialität angeeignet, zudem komme noch ein gesteigertes Verantwortungsbewusstsein hinzu.

Brücken bauen

Glückwünsche gab es für die Bankkaufleute vom Schulleiter der Berufsbildenden Schulen (BBS) Cloppenburg, Günter Lübke. Er lobte das hohe Niveau, das in der Klasse herrschte, und die allgemeine gute Stimmung. Eine Klassenfahrt nach Hamburg mit einem Besuch der Reeperbahn hatte sich sogar bis zum Rektorenbüro herumgesprochen. „Wenn einem Steine im Weg liegen, dann bauen Sie eine Brücke daraus“, so Lübke.

Klassenlehrer Karl-Heinz Eilers schloss sich dem Lob Lübkes an und betonte noch einmal die hohe Leistungsbereitschaft der Klasse. „Es herrschte immer eine besonders gute Atmosphäre in der Klasse“, lautete Eilers Resümee der gemeinsamen Jahre.

Überdurchschnittlich gut

Als letzte im Bunde der Redner kam Gabriele Kardoff von der IHK zu Wort. Kardoff, die mit Lehrern der BBS die Prüfungen abgenommen hatte, gratulierte zum guten, überdurchschnittlich hohen Punktestand der Klasse. „Ihr habt mit einem Schnitt von 78,4 Prozent besser abgeschnitten als alle anderen“, sagte Kardoff. Insgesamt waren 108 Auszubildende im Bankgewerbe geprüft worden. 107 bestanden die Prüfung.

„Bemerkenswert ist, dass von den 1400 Auszubildenden, die vor der IHK jetzt ihre Prüfungen abgelegt haben, insgesamt nur 22 Mal die Note „sehr gut“ vergeben wurde. Acht ’Einser’ gingen allein an die Bankkaufleute“, so Kardoff. Im Jahr 2008 wurden nach Aussage Kardoffs 4500 neue Auszubildungsverträge bei der IHK verzeichnet, das seien 10,4 Prozent mehr als im Jahr 2007. Insgesamt betreut die IHK 10 715 Auszubildende in 135 verschiedenen Berufen, verteilt auf 3173 Betriebe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.