• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

„Das ist der absolute Hammer“

03.11.2009

BARßEL Mit großer Freude hat man an der Realschule Barßel die Nachricht aufgenommen, dass Schüler der 8. Jahrgangsstufe beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema „Helden: verehrt – verkannt – vergessen“ den 2. Preis für ihre Dokumentation über das Leben des Barßeler Judens Alexander Hess gewonnen haben (NWZ berichtete).

„Wir sind natürlich stolz auf den Gewinn“, sagt Rektor Peter Hofmayer. Schließlich seien unter den 50 Bundessiegern nur drei aus Niedersachsen, darunter die Barßeler Schülergruppe mit ihrem Tutor Rainer Pagel. „Das Ergebnis spricht für die gute Arbeit an unserer Schule“, ist der Schulleiter sicher. Es sei eine besondere Motivation für die Schüler, weil er ihnen verdeutliche, dass man, wenn man eine Sache mit viel Engagement anpackt auch etwas erreichen kann, so Hofmayer.

„Das ist ein absoluter Hammer, einfach unbeschreiblich“, kommentierte Lehrer Rainer Pagel die Nachricht aus Berlin. Für die Schüler sei der Preis eine großartige Anerkennung ihrer Arbeit. „Allerdings ging es uns bei der Recherche nicht vordergründig darum, einen Preis zu gewinnen, sondern dafür zu sorgen, dass das Leben von Alexander Hess nicht in Vergessenheit gerät“, so Pagel. Und dieses Ziel sei mit der Dokumentation gelungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.