• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Lesewettbewerb: Die 37 Platt-Juroren haben jede Menge Arbeit

06.05.2015

Garrel Die fünf Sieger auf Kreisebene des Plattdeutschen Lesewettbewerbs sind am Dienstagnachmittag in der Garreler Grundschule ermittelt worden. Insgesamt mehr als 100 Mädchen und Jungen hatten sich zuvor an ihren Schulen für die Teilnahme qualifiziert.

Aus den 3. Klassen setzte sich Anna-Maria Moorkamp (Wachtum) durch, aus den vierten Klassen Niklas Eilers (Lindern). In diesen beiden Stufen traten die meisten Schüler an. Deshalb haben sich auch die Zweiten Loreen Schamberg (Tweel) und Tim Fredweß (Garrel) qualifitziert.

In den 5. und 6. Klassen siegte Christine Flint (Peheim). In den (7. und 8. Klasse) lag am Ende Thomas Grote (Beverbruch vorne. In der Kategorie ab Klasse 9 siegte Jasmin Bley (Molbergen).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Entscheidungen wurden von 37 Juroren getroffen, die in elf Gruppen arbeiteten. Die Vorsitzenden waren Maria Rießelmann (Grundschule Markhausen), Andrea Cordes (Fachberaterin für Plattdeutsch im Auftrag der Landesschulbehörde), Marianne Sander (GS Höltinghausen), Hans Janzen (ehemaliger Schulleiter GS Garrel), August Böckmann (ehemaliger Konrektor GS Garrel), Agnes Schrand (GS Peheim), Brigitte Helmes (GS Garrel), Maria Blömer (GS Falkenberg/Varrelbusch), Hubert Looschen (ehemaliger Leiter Oberschule Garrel), Hiltrud Bohmann (CAG Cloppenburg) und Birgit Lamping (Oberschule Bösel). Bewertet wurden unter anderem die Aussprache, die Betonung und die Lesetechnik.

Die Koordination der Veranstaltung lag erstmals in den Händen von Nicole Tiedeken, der kommissarischen Leiterin der Garreler Grundschule. Vorgängerin Maria Blömer hat sich zurückgezogen. Zusammen mit ihrem Team hatte Tiedeken ein sehr ansprechendes Rahmenprogramm erstellt, das sowohl den vielen Mädchen und Jungen als auch ihren Eltern und anderen Begleitern viel Spaß machte. Nach der Einstimmung durch die Chorklasse der Garreler Grundschule begrüßten Tiedeken und Garrels Bürgermeister Andreas Bartels die Gäste in der übervollen Aula.

Mit einem kleinen Flötenkonzert der Musik-Arbeitsgemeinschaft, einem Sketch mit Lisa Hillenhinrichs von der Grundschule Bunnen und einem Song up Platt von der Chorklasse ging es in die Klassenräume zum Wettbewerb.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.