• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Entlassungsfeier: „Drei echt wunderbare Jahre“

24.06.2013

Cloppenburg 117 junge Frauen und Männer der beruflichen Gymnasien der Berufsbildenden Schulen am Museumsdorf haben am Sonnabend in der Cloppenburger Stadthalle ihr Abitur gefeiert. Allesamt schick in Schale wurden sie und ihre Eltern sowie die Lehrer und nicht-pädagogische Mitarbeiter mit einem Sektempfang begrüßt.

Edda Wernke und Frederike Grafe, selber Abiturientinnen, baten die festliche Schar schließlich in den Saal und führten ebenso charmant wie gekonnt durch den Abend, der mit der Auszeichnung der besten Schüler seinen Höhepunkt fand – vom anschließenden Ball einmal abgesehen. Mit einem Durchschnitt von 1,3 lag Christian Buschenlange knapp vor Christa Rosen und Maik Walter, die es beide auf 1,4 gebracht hatten. Für alle gab es ordentlichen Beifall und Auszeichnungen. Für Buschenlange gab es obendrein noch eine Anerkennungsmedaille des Landkreises als Träger der Schule, die Landrat Hans Eveslage überreichte und ein von der NWZ -Stiftung gesponsertes iPad, wofür sich nicht nur Buschenlange, sondern die ganze Halle mit viel Applaus bedankte.

Eveslage und Vertreter der Kommunen – an der Spitze Löningens Bürgermeister Thomas Städtler – waren zuvor von Schulleiter Günter Lübke begrüßt worden. Wie Eveslage gratulierte er den Absolventen der Ausbildungszweige Wirtschaft, Agrarwirtschaft, Gesundheit/Pflege, Sozialpädagogik und Ökotrophologie zu ihrem Erfolg. „Mit diesem Abschluss habt ihr eine tolle Ausgangssituation für euren beruflichen Werdegang“, so Lübke. „Träumt groß, seid ernsthaft, beklagt euch nicht über eure Probleme, geht Risiken ein, bedankt euch und gebt niemals auf“, zitierte er sinngemäß den mit 47 Jahren verstorbenen US-Informatikprofessor Randy Pausch, der diese Empfehlungen in seiner „Last Lecture – Die Lehren meines Lebens“ gegeben hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens“, so lautete das Motto des Abi-Jahrgangs 2013 der BBS am Museumsdorf, und Patrick Stindt, der für die Schüler sprach, erinnerte amüsant daran, dass man in den vergangenen „drei echt wunderbaren Jahren“ nicht nur für die Schule, sondern zum Beispiel auf so manchem Ausflug auch für das Leben gelernt und Erfahrungen gesammelt habe.

Markus Niemöller gratulierte den frisch gebackenen Abiturienten im Namen der Eltern mit einer Anekdote, die den Fokus auf jugendliche Sprach- und Umgangsformen legte.

Für einen anspruchsvollen musikalischen Rahmen der Entlassfeier sorgten Jens Buschenlange und seine Jazz-Combo sowie Helena Schneider (Querflöte) und Annette Zibert (Klavier).


  Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/abitur-2013 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.