• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Filmprojekt setzt Kinder-Träume um

06.04.2017

Cloppenburg Als die Eltern und Lehrer der Sprachheilklassen 3 und 4 der Cloppenburger Albert-Schweitzer- Schule den Film „Wenn ich groß bin, will ich groß sein“ gesehen hatten, zeigten sich alle begeistert. Das Projekt ist eine Kooperation mit den Medienpädagogen der Gruppe „hannsjana“ aus Berlin. Sechs Frauen aus der Hauptstadt hatten dafür zwei Wochen intensiv mit den Schülern der Klassen 3 und 4 gearbeitet.

Das wurde zu einem Erlebnis für die Kinder. Gearbeitet wurde in Kleingruppen und mit einzelnen Schülern. Ziel war das freie Sprechen. Die Verantwortlichen befragten die Mädchen und Jungen zu ihren Wünschen und Ängsten. Ein weiterer Schwerpunkt galt Berufen und deren Darstellung. Die Bandbreite reichte vom Karussellbesitzer über Friseurin bis zum Lkw-Fahrer.

Die Workshop-Teilnehmer lernten die Bedeutung der Sprache, Gesten und Bewegungen verstehen. Dabei wurden die Kinder im Alter zwischen acht und neun Jahren unterstützt, sich als kreative und starke Persönlichkeiten wahrzunehmen.

Schulleiterin Marianne Wesselmann unterstützte das Projekt. Sie bedankte sich bei den Mitgliedern der Gruppe „hannsjana“ für deren Engagement. Ein besonderer Dank galt der Heinrich-Kalkhof -Stiftung, die das Projekt mit 3000 Euro unterstützt hatte. Berthold und Gabriele Kalkhof nahmen als Gäste an der Filmvorführung teil.

Wesselmann verdeutliche die Bedeutung des Projekts. „Trau dich zu träumen und darüber zu sprechen“, empfahl die Schulleiterin. „Wir sind stolz, dass der Film fertig ist“, betonte sie. Die Kinder wurden bestärkt, ihre Vorstellungen zu verdeutlichen. Ängste wurden bearbeitet und im Film umgesetzt. Sehr positiv wirkte auch die Trennung von Gesprochenem und Gespieltem. Auch das gehörte zum Ziel des Projektes, die Herstellung eines Filmes zu erleben. Wie werden Tonaufnahmen gemacht. Wie klingt meine eigene Stimme? Am Ende erhielten alle Eltern den Film auf DVD.

Weitere Nachrichten:

Albert-Schweitzer-Schule

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.