• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Albertus-Magnus-Gymnasium: Förderverein sorgt für mehr Bewegung auf dem Schulhof

09.06.2016

Friesoythe Bewegung in den Unterrichtspausen ist wichtig für jeden Schüler. Darin sind sich die Lehrer und die Mitglieder des Fördervereins des Albertus-Magnus-Gymnasiums vollkommen einig. Auch darüber: Der Bewegungsdrang jüngerer Schüler ist aber anders als der von älteren. Daher hat sich der Förderverein dazu entschlossen, die jüngsten Schüler mit neuen Spielgeräten auszustatten. Alle sechs Klassen des Jahrgangs fünf erhielten jetzt jeweils eine Spielkiste, bestückt mit Bällen, Diabolos, Springseilen, Wurfspielen und vielem mehr.

Am Mittwoch überreichten Hedwig Nienaber und Joachim Stuke vom Vorstand des Fördervereins die Kisten an alle Fünftklässler und die Lehrer Heike Pöpken, Anne Drees und Thomas Hibben. „Die Spielekisten kommen bei den Schülern sehr gut an“, freute sich Heike Pöpken über die Spende, die einen Gesamtwert von 1250 Euro hat.

Die Boxen wurden nach den Wünschen der Kinder bestückt. Die Schüler werden die Kisten in Zukunft in Eigenverantwortung verwalten. Das bedeutet, sie werden die Spielgeräte in den Pausen selbst aufteilen und dafür sorgen, dass am Ende des Schuljahres noch alles komplett ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fördervereinsvorsitzende Hedwig Nienaber kündigte am Mittwoch an, dass im kommenden Schuljahr auch alle sechsten Klassen des AMG mit Spielekisten ausgestattet werden sollen.

Ohnehin ist der Förderverein des Friesoyther Gymnasiums sehr spendabel. Jahr für Jahr werden rund 10 000 Euro für Investitionen ausgegeben, die sich die Schule selbst nicht leisten könnten. Das Geld stammt aus den Mitgliederbeiträgen und aus Projekten. So fließt zum Beispiel der Erlös aus der Tombola, die auf dem Sommerfest der Schule an diesem Freitag (ab 16.30 Uhr) angeboten wird, in die Kasse des Vereins und kommt so der Schule zugute.

Fast 300 Mitglieder zählt der Förderverein. „Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen“, sagte Kassenwart Joachim Stuke.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.