• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Strücklinger Stars in der Manege

21.09.2019

Friesoythe Was für ein Zirkus! Für die große Aufführung hatten die 127 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen unter Anleitung der Zirkusprofis fleißig trainiert und wurden zur Hauptattraktion. Seit Montag hatte der Kinder-Mitmachzirkus „Eldorado“ sein großes, buntes Zelt an der Marienschule in Strücklingen aufgeschlagen.

Am Freitagvormittag ging die Generalprobe mit den Kindern des Kindergarten St. Georg als kritisches Publikum über die Bühne, ehe am Nachmittag die Manege für Familie und Freunde geöffnet wurde.

Die spaßige Geschichte hat aber auch einen ernsten Hintergrund: Seit 2002 gibt es an dieser Schule das Projekt „Zirkus gegen Sucht“ von der Fachstelle für Suchtprävention der Edith-Stein-Stiftung in Cloppenburg. Die Suchtprävention verfolgt vier Ziele bei den Kindern: Förderung sozialer Kompetenzen, Integration von Außenseitern, Stressbewältigung und Stärkung des Selbstbewusstseins.

Strücklingens Marienschüler hatten während des Projekts viel Mühe, aber auch sehr viel Freude. Sie lernten nicht nur, auf andere Rücksicht zu nehmen, sondern auch, dass sich Anstrengungen lohnen. „Wer ausdauernd übt, möchte zeigen, was er gelernt hat“, ist sich Schulleiterin Monika Olling sicher.

Bisher hatten immer die Viertklässler jedes Jahr Zirkusnummern einstudiert. Da aber 2019 nach vier Jahren wieder einmal der Mitmachzirkus vor Ort war, konnten diesmal alle Kinder in altersgemischten Gruppen bei Bodenakrobatik, Luftakrobatik, Hunden, Lamas, Ziegen, Jonglage oder Voltigieren mitmachen und auftreten. Für die Zirkusfamilie Thiel aus Lilienthal bei Bremen war es der zweite halt in Strücklingen nach 2015.

Los ging die Show mit den Cheerleadern. Anschließend kamen die Jungs der sanften Akrobaten in die Manege. Sie bewegten sich zu den Klängen von Celine Dions „My heart will go on“ – nicht die einzige Aufführung mit Humor. Um zu zeigen, dass die sanften Akrobaten eigentlich knallharte Kerle sind, warfen sie zu „TNT“ von AC/DC ihre T-Shirts in die Menge.

Statt Löwen bekam das Zirkuspublikum Boardercollies, zusammen mit den Zauberern und Clowns der Hundetruppe, zu sehen. Darauf folgten die Cowboys und Lassowerfer mit ihrer magischen Zaubershow. Im falschen Film muss sich Claudia Möller, Erzieherin im St.-Georg-Kindergarten, gefühlt haben: Sie wurde von den Nachwuchsmagiern „weggezaubert“.

Für viele Lacher sorgten auch die Zirkusclowns mit ihren Sketchen. Die Trapezkünstler brachten die Zuschauer zum Staunen und sorgten für so manchen Wow-Moment. Nach gut zwei Stunden waren alle Vorstellungen vorbei. Jeder Artist hatte nicht nur bei der unterhaltsamen Show mitgemacht, alle hatten sie gemeinsam gestaltet.


Ein Video sehen Sie untern   www.nwzonline.de/video 
Video

Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.