• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
A29 in Richtung Wilhelmshaven auf eine Fahrbahn verengt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Unfall Bei Sande
A29 in Richtung Wilhelmshaven auf eine Fahrbahn verengt

NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Schüler treten gegen Fremdenhass auf

14.06.2018

Friesoythe Das Thema „Hass im Herzen“, brachte die Mittelstufen-Theater-AG des Albertus-Magnus-Gymnasiums (AMG) Friesoythe jetzt in einem Theaterstück im Forum am Hansplatz in Friesoythe auf die Bühne. Dabei geht es um Rechtsextremismus, Gewalt und Macht. Es ist ein aktuelles Thema, denn die gesellschaftlichen Spannungen nehmen zu.

Die Zahl der rechten Proteste gegen Flüchtlinge und Angriffe auf Asylbewerberheime nehmen zu. Die Schüler verstanden es, das Thema authentisch für die Zuschauer auf die Bühne zu bringen. Es regte aber auch zum Nachdenken an und machte deutlich „nichts rechtfertigt Fremdenhass“. Die junge Maria Kaminski, gespielt von Larissa Rensen, gerät in den Bann einer rechtsradikalen Clique. Dabei handelt es sich um die Gruppe, die sich „Legion Nord“ nennt, zu den Skinheads zählt und Kontakt zur rechten Szene unterhält.

Die Buchstaben „LN“ prangen groß auf den dunklen Jacken. „National befreite Zonen“, eine brutal fremdenfeindliche Aktion, die die Skins vormachen, imponiert der Legion Nord, und sie versuchen sie auch in ihrem Stadtteil, auf Kosten der Türken, durchzusetzen. Auch Maria macht mit. Bald verliebt sie sich in Conny Kramer (Andreas Geisler) der ebenfalls den Skins angehört. Es kommt zu Auseinandersetzungen mit Türken.

Erst der Rassismus und der Judenhass des Anführers dieser Skin-Gruppe „Westermann“ (Hergen Schumacher) lassen Maria und Conny zu der Erkenntnis kommen, dass der Rechtsradikalismus nicht der Weg ist, um reale oder nur eingebildete Probleme zu lösen. Sie realisieren, dass Gewalt kein Mittel der Auseinandersetzung ist.

Doch wie sollen sich Maria und Conny wieder von den Skins lösen? Denn beide wissen, wie Skins mit Verrätern in ihren eigenen Reihen umgehen. Das Stück führt die Theatergruppe noch einmal am Freitag, 15. Juni, um 19.30 Uhr im Forum am Hansplatz auf. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Karten sind im Vorverkauf beim AMG für drei Euro und an der Abendkasse für fünf Euro erhältlich.

Weitere Nachrichten:

LN | Theatergruppe

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.