• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Betreuung: „Perle“ feiert mit „Zaungästen“

13.05.2019

Garrel „,Weitere Perle’ in der Gemeinde Garrel“ hatte die NWZ vor 25 Jahren anlässlich der Einweihung des Barbara-Kindergartens getitelt. Zum Start besuchten 75 Kinder in drei Gruppen den Kindergarten. Heute, 25 Jahre später, zählt die Einrichtung an der Pfarrer-Landgraf-Straße vier Vormittagsgruppen, davon zwei Integrationsgruppen, eine Ganztagsgruppe sowie eine Nachmittagsgruppe. 121 Kinder werden derzeit von 16 Mitarbeitern betreut. Einrichtungsleiterin Monika Nienaber, seit 2012 im Amt, blickt in Gespräch zurück.

Am 7. März 1994 rückten die Maschinen an für den damals rund zwei Millionen Mark teuren Neubau. Mit drei Gruppen startete der Betrieb bereits fünf Monate später. Von Beginn an sei großer Wert auf Integration gelegt worden, berichtet Monika Nienaber – ab dem 1. August 1998 in Form von Einzelintegration, im August 1999 folgte die erste Integrationsgruppe, 2012 die zweite.

2001 wurde für die vierte Gruppe das Obergeschoss ausgebaut, 2003 zog die fünfte Gruppe ein. Derzeit wird angebaut, um Platz für eine Krippe sowie eine Cafeteria, einen Werkraum, einen Personalraum und Ausweichräume zu schaffen – sehr spannend für die „Zaungäste“ aus dem Kindergarten, sagt Monika Nienaber. 2020 sollen die Kinder einziehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Integration, Sprachbildung und Familienarbeit – diese Schlagworte nennt die Einrichtungsleiterin, nach den Schwerpunkten der Arbeit gefragt. „Wir sind mit unseren Angeboten an den Bedarfen der Familien orientiert.“

Das zeigt sich in den vielfältigen Initiativen: 2011 nahm der Kindergarten an der Bundesinitiative „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ teil. Seit Januar 2016 ist der Kindergarten „Sprach-Kita“, ein Programm des Bundesfamilienministeriums.

Denn „Herzensangelegenheit“ der Mitarbeiter sei es, „dass allen Kindern ein guter Start in die Schule ermöglicht wird“. Das Ziel galt auch im Jahr 2017, als viele Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Der Barbara-Kindergarten richtete eine „Willkommensgruppe“ ein – ein erster Schritt, Kinder mit Fluchterfahrung zu begrüßen und ersten Kontakt mit der deutschen Sprache zu ermöglichen. Ein halbes Jahr lang bestand die Gruppe.

Von Anfang an sei gruppenübergreifend gearbeitet worden, berichtet Hiltrud Baumelt, erste Kindergarten-Leiterin, die der Einrichtung noch heute treu ist und dort orientalischen Tanz anbietet. Im teiloffenen Konzept haben die Kinder die Möglichkeit, auch in andere Gruppen zu gehen und dort zu spielen. „Kinder wissen am besten, was sie für ihre Entwicklung brauchen.“

Das 25-jährige Bestehen wird mit einem großen Fest am kommenden Sonntag, 19. Mai, gefeiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel, der SV Werder Bremen, die EWE Baskets oder Ministerpräsident Stephan Weil haben bereits Grußbotschaften geschickt. Die Idee, die Prominenten anzuschreiben, hatte übrigens das Kinderparlament des Kindergartens.

Los geht es um 12.30 Uhr in der Turnhalle. In den Räumen sind die vergangenen 25 Jahre in vielen Fotos nachzuverfolgen. Um 14 Uhr treten „Heiner und die Ohrwürmer“ auf. Mit dabei ist ein Luftballonkünstler, eine Hüpfburg, eine Foto-Box und eine Seifenblasenmaschine werden aufgestellt, Kinder können sich schminken lassen, es gibt eine große Tombola. Für kalte Getränke, Bratwurst, Kaffee und Kuchen oder Eis und Hotdogs ist gesorgt. Blumen werden verkauft, Spiele werden angeboten.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.