• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Schulsanitäter proben Ernstfall

22.06.2018

Garrel Nach einem gemeinsamen Trainingswochenende der Schulsanitäter des Clemens-August-Gymnasiums Cloppenburg, der Oberschule Garrel sowie den Johanniter-Jugendlichen, die vom Ortsverband Garrel der Johanniter-Unfall-Hilfe ausgebildet wurden, steht am kommenden Wochenende der Landeswettkampf der Johanniter-Unfall-Hilfe Landesverband Niedersachsen/Bremen auf dem Programm.

„Über 30 Kinder, Jugendliche und Betreuer waren bei uns in der Dienststelle und übten fleißig die Erste Hilfe an verschiedenen Stationen“, freut sich Ausbildungsleitung Jan Ferneding über die positive Resonanz des Trainingswochenendes. Neben Fallbeispielen mussten auch Wasserschüsseln auf Krankentragen über einen improvisierten Trageparcours manövriert werden. „Es herrschte ein super Klima unter den Kindern und Jugendlichen der drei Parteien“, zieht Ferneding Resonanz.

In jedem Jahr passierten an Schulen deutschlandweit mehr als 1,3 Millionen kleine und größere Unfälle. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bietet deshalb für interessierte Schulen und Schüler die Ausbildung zum Schulsanitäter an. Als Schulsanitäter oder Schulsanitäterin helfen Schüler aktiv und professionell, wenn jemandem etwas passiert. Nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit, beim Zeltlager, bei einem Konzert oder einfach beim Einkaufsbummel erkennen und versorgen Schulsanitäter Verletzungen. „Mitglieder im Schulsanitätsdienst sind Interessierte aus der gesamten Schülerschaft, die von uns zu qualifizierten Ersthelfern und Ersthelferinnen ausgebildet wurden“, berichten die Verantwortlichen der Johanniter-Unfall-Hilfe. Sie hätten sich dazu bereiterklärt, im Umfeld der Schule anderen Mitschülern oder den Lehrkräften in kleineren oder größeren Notsituationen wie beispielsweise einer Schürfwunde oder einem Asthma-Anfall sichere und schnelle Erste Hilfe zu leisten.

Auch im Rahmen des Ferienpasses bietet der Ortsverband Garrel die Möglichkeit, im Bereich der Ersten Hilfe fit zu werden oder alternativ in die Vereinsluft der Johanniter hinein zu schnuppern. „Retterpass mit Spiel und Spaß“ und eine Fahrt zur Nordseespielstadt Wangerland bieten hierzu die perfekte Gelegenheit. „Noch sind freie Plätze zu vergeben“, wirbt der Ortsverband Garrel der Johanniter-Unfall-Hilfe. „Wenn ihr dabei sein wollt, beeilt euch!“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.