• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Rekordergebnis: 4812,31 Euro gesammelt

24.04.2018

Garrel Eine „außergewöhnliche Leistung“ würdigten am Montagmorgen Markus Berssen, Schulleiter der Oberschule Garrel, und Marco Wingert, Bildungsreferent beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: Die 62 Zehntklässler der Oberschule Garrel haben im vergangenen November insgesamt 4812,31 Euro gesammelt – ein Ergebnis, das die Sammelaktionen der Oberschüler aus den vergangenen Jahren deutlich übertrifft.

Im Jahr 2010 hatten die Schüler 683 Euro gesammelt. Im vergangenen Jahr war mit fast 3000 Euro bereits ein Rekord aufgestellt worden. „Ich weiß nicht, wie Ihr es angestellt habt“, sagte Berssen angesichts des aktuellen Ergebnisses und dankte den Schülern und Konrektorin Alexandra Stolle, die die Sammlung von Seiten der Schule begleitet hatte.

Berssen betonte, die Sammlung sei auch „Arbeit für den Frieden und gegen das Vergessen“.

Wingert sprach seinen „Dank“ für die „Wahnsinnssumme“ aus. „Das sagt eine ganze Menge über Euch aus“, so der Volksbund-Mitarbeiter, nämlich über das Engagement und das Verhalten der Schüler bei der Sammlung. Das Ergebnis sage aber auch viel über die Garreler aus, die auch mehr als 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges für den Volksbund und seine Arbeit spendeten.

Wingert berichtete auch über die Arbeit und betonte, im vergangenen Jahr seien 28 000 Kriegstote gefunden, identifiziert und teils im Beisein der Verwandten beerdigt worden. Auch heute noch bekomme der Volksbund viele Anfragen von Angehörigen, die über das Schicksal ihrer im Krieg vermissten Verwandten Näheres in Erfahrung bringen möchten. Der Volksbund pflege rund 830 Kriegsgräberstätten. Diese seien aber auch Lernorte, schließlich sei die Friedensarbeit ein wichtiges Anliegen des Volksbundes. Den Kriegstoten ein Gesicht zu geben, die Biografie und das Schicksal aufzuarbeiten – das stehe immer häufiger im Blickpunkt der Arbeit, so Wingert.

Als Dank überreichte er im Anschluss die Urkunden an die 62 Schüler, die in 25 Gruppen in der Gemeinde Garrel für den Volksbund gesammelt hatten.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.