• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Weihnachtsstadt in der Aula

04.12.2019

Garrel Ein voller Erfolg war der Weihnachtsbasar der Garreler Oberschule. Eine Woche lang hatten Schüler und Lehrer den Basar vorbereitet. Den Lohn der Arbeit konnten die rund 700 Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrer genießen. Die Veranstaltung zog zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwister an. Sie stöberten und kauften an den Ständen der Klassen, die Kunsthandwerk und Leckereien anboten.

Gewerkelt, gebastelt, gebacken und gemalt hatten die Jungen und Mädchen. Mit festlich geschmückten Winterbuden und Ständen verwandelten sie die Schulaula und die Flure in eine kleine Weihnachtsstadt und die Mensa in ein Weihnachts-Café. Während sich in der Weihnachtsstadt die fünften bis neunten Klassen mit ihren in der Projektwoche hergestellten Waren präsentierten, hatte der 10. Jahrgang der Oberschule die Organisation des Cafés übernommen.

Unter dem Motto „Weihnachten für alle“ fand sich für die zahlreichen Besucher eine bunte Mischung aus Dekoartikeln, Weihnachtsbaumschmuck, Adventskalendern oder auch Gebackenem. Zwei große Gartenbänke aus Beton und Holz waren zudem neben einem geschmückten Weihnachtsbaum Mittelpunkt einer Verlosung.

So vielfältig wie die Schülerschaft der Oberschule, so vielfältig waren auch die Ideen für ihre Produkte: Aus alten Büchern wurden Lampen und Tische, auch Briefumschläge gestaltet, mit Beton Engelchen sowie Adventskränze hergestellt, Wellness in der Tüte zusammengepackt, aus Nüssen Weihnachtsbaumschmuck gefertigt, Adventskalender zusammengestellt. Eine Gruppe hatte in ihrem Projekt sogar das bekannte Brettspiel „Monopoly“ eigens für Garrel mit Garreler Straßennamen erstellt. An Ideenreichtum mangelte es nicht, wie sich die Besucher überzeugen konnten.

Auch an die jüngsten Gäste des Weihnachtsbasars wurde gedacht: Ein abwechslungsreiches Programm an Stationen hatte sich eine neunte Klasse überlegt. Fotos mit weihnachtlich verkleideten Schülern wurden geschossen, Karten gebastelt, Gesichter geschminkt, gemalt und mit Naturmaterialien gebastelt. „Unser Weihnachtsbasar stellt einen großen Aufwand dar“, fasste das vierköpfige Organisationsteam zusammen. „Es bedarf des Einsatzes aller Kollegen, aber am Ende werden wir durch einen tollen Tag belohnt.“

Schulleiter Markus Berssen zeigte sich begeistert von der Einsatzbereitschaft und dem großen Zuspruch der Garreler. „Wenn man sieht, was die Schüler zusammen mit den Lehrern für tolle Projekte hervorgebracht haben, macht einen das nur stolz“, erklärte Berssen und hoffte auf einen hohen Umsatz.

Der Erlös werde zu gleichen Teilen der Bürgerstiftung „Lüttke Lüe“ und dem Förderverein der Oberschule zugutekommen. „Aus der Region, für die Region“ ist die Devise, „von den Schülern für die Schüler – von den Kindern für die Kinder“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.