• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Zeit des Abschieds für Schüler und Lehrer

18.04.2018

Garrel Der Abschied an diesem Mittwoch wird nicht allen leicht fallen. Zwei Wochen lang hatten Schüler aus Garrel und Bléré viel Zeit miteinander verbracht – zunächst waren die 44 Schüler der Garreler Oberschüler in Bléré zu Gast. Auf dem Rückweg am vergangenen Mittwoch hatten die Garreler 43 Mädchen und Jungen der französischen Partnerschule „Collège Le Réflessoir“ zum Gegenbesuch mit nach Garrel genommen.

Nicht leicht fällt der Abschied sicherlich auch Rosemarie Ulbrich-Degenhardt. Die Lehrerin der Oberschule Garrel hat den Austausch – bis auf zwei Fahrten – von Beginn an begleitet und mit organisiert. Sie wird im Sommer in den Ruhestand verabschiedet. Der Schüleraustausch werde aber weiter gelebt dank der junge Kollegen, ist sich Schulleiter Markus Berssen sicher.

Noch Plätze frei

sind im Jugendaustausch mit Bléré, der in den Sommerferien vom 8. bis zum 18. Juli von der Gemeinde Garrel organisiert wird. Wer mitfahren möchte, kann sich an Agnes Timmerevers im Rathaus unter Telefon   04474/89960 oder an Doris Bünger unter Telefon   04474/89960 wenden.

Dem kann sich Rosemarie Ulbrich-Degenhardt nur anschließen. „Der Schüleraustausch stößt immer auf großes Interesse bei den Schülern“, berichtet sie.

Der erste Austausch im Jahr 1980: „mit meinem zehnmonatigen Kind durch Paris“, erinnert sich die Pädagogin. Früher sei der Austausch jeweils zweieinhalb Wochen lang gewesen. Die Zeit sei heute nicht mehr da. In den Jahren haben sie und ihr Mann viele Kontakte nach Bléré geknüpft. Diese Kontakte werde sie auch in Zukunft pflegen und Bléré den ein oder anderen Besuch abstatten, betont die Französisch-Lehrerin.

Für die französischen Schülerinnen und Schüler standen in der vergangenen Woche Besuche in Bremen mit einer Stadtführung, im Heidepark Soltau oder im Museumsdorf in Cloppenburg auf dem Programm. Am Dienstag lernten sie nochmals die Gemeinde durch eine Rallye genauer kennen. Als Belohnung bei dem schönen Wetter ging es im Anschluss in die Eisdiele. Auch Bürgermeister Andreas Bartels hatte die jungen Franzosen im Rathaus willkommen geheißen. Zudem nahmen sie am Unterricht teil. Das Wochenende gestalteten jeweils die Gastfamilien. Von französischer Seite werden die Schüler betreut von Virginie Hornez, Angelique Durand – sie war einst selbst zum Schüleraustausch in Garrel –, Emma Machado und dem ehemaligen Schüler Alexis Dalenzon.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.