• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Mit Büchsen durch 35 Bezirke

14.11.2018

Garrel Einen Friedensdienst der besonderen Art übernehmen jetzt 70 Schülerinnen und Schüler aus den zehnten Klassen der Oberschule Garrel: Bis zum Freitag nächster Woche, 23. November, gehen Zweier-Teams von Haus zu Haus und sammeln für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Die Schülerinnen und Schüler gehen gut vorbereitet in die Aktion. Wilfried Schewe hat als verantwortlicher Mitarbeiter im Rathaus die ganze Gemeinde in 35 Bezirke eingeteilt. Nicht nur Garrel, sondern auch alle Ortsteile wurden in die Aktion aufgenommen. Konrektorin Alexandra Stolle organisiert die Aktion in der Schule und händigte jetzt die offiziellen Sammellisten, die verplombten Sammeldosen aus und stellte Informationsmaterial zur Verfügung. Alle Spender können sich freiwillig in eine Liste eintragen. Ab 20 Euro wird eine Spendenbescheinigung geschickt; dafür ist der Eintrag in die Liste erforderlich.

Seit 2010 sammeln Garrels Schüler. Waren es im ersten Jahr 700 Euro, ergab die Zählung im Jahr 2017 über 4700 Euro. Ob es in diesem Jahr einen neuen Rekord geben wird? Schule und Gemeinde bitten alle Bewohner, die Sammlung zu unterstützen und die Schüler freundlich aufzunehmen. Die offiziellen Sammellisten und die Spendendosen sind gleichzeitig Ausweis für die Schüler. Nach der Sammlung werden die Dosen im Rathaus von Wilfried Schewe geöffnet und das Geld wird überwiesen. Die teilnehmenden Zehntklässler erhalten eine Urkunde, unterschrieben vom Landrat, die das ehrenamtliche Engagement bescheinigt.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurde 1919 gegründet, weil die Regierung nicht in der Lage war, die Gräber der Gefallenen zu unterhalten. Aktuell unterhält der Bund 832 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten mit etwa 2,7 Millionen Kriegstoten. Führungen auf den Gräberfeldern, Begegnungen und Veranstaltungen informieren über die Arbeit.

Der Besuch in Schulen ist ein weiteres Anliegen, um über die Pflege der Gräber als wichtigen Friedensdienst zu informieren. Zentrale Gedenkfeier des Bundes ist alljährlich der Volkstrauertag mit vielen Veranstaltungen an den Denkmälern der Kommunen – so auch in der Gemeinde Garrel – mit einer Kranzniederlegung und der Gedenkstunde im Bundestag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.