• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Generationenwechsel gut gemeistert

10.08.2018

Gehlenberg /Neuvrees Mit der Abschlussparty an diesem Freitag endet die diesjährige Ferienpassaktion des Ortsjugendrings Gehlenberg-Neuvrees. Zwar bietet der Ortsjugendring im Laufe des Jahres weitere Veranstaltungen an, doch die Ferienpassaktion mit dem Zeltlager ist die aufwendigste.

Die Ferienpassaktion wurde von örtlichen Vereinen mit vielen Angeboten unterstützt, sehr zur Freude des Ortsjugendrings. Dank des Engagement standen in diesem Jahr sechzehn unterschiedliche Veranstaltungen zur Auswahl.

Neue Betreuer

Bereits im vergangenen Jahr haben viele neue jugendliche Betreuer Aufgaben in der Gruppe übernommen, so dass ein Generationenwechsel stattgefunden hat. Das junge Team hat sich super in die bestehende Gruppe eingefügt. Alle zusammen bilden eine tolle Gemeinschaft und arbeiten harmonisch zusammen, so dass sich auch die Kinder wohlfühlen. Insgesamt sind jetzt 32 Betreuer im Ortsjugendring Gehlenberg-Neuvrees aktiv.

Im Laufe des Frühjahrs wurde das umfangreiche Programm für die Sommerferien erarbeitet. Dafür hatten sich die Betreuer viel Zeit genommen. Auch das achttägige Zeltlager war bereits im Vorfeld sehr arbeitsintensiv und auch auf dem Platz anstrengend. Bevor die 65 Kinder mit ihren Fahrrädern ins Zeltlager aufbrechen konnten, hatte das Team bereits am Tag vorher im Lagerraum des Kulturzentrums Mühlenberg alles zusammengepackt und nach Werpeloh transportiert. Dort wurden schon die Zelte aufgebaut und alles vorbereitet.

Mit Kleidung im Pool

Die 25 Betreuer sorgten während des Aufenthaltes dafür, dass es an nichts fehlt und die Kinder nur noch in ihr einwöchiges Zuhause einzuziehen brauchten. Selbst die verbotenen Handys und sonstigen elektronischen Geräte wurden von den Kindern nicht vermisst, während sie draußen in der Natur Abenteuer erlebten, mitten in einer tollen Gemeinschaft. Jeder Tag begann mit Frühsport und einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend hatten alle ihre Freude an den zahlreichen Aktionen des vielseitigen Programmes, zu denen auch eine Dorfrallye in Werpeloh gehörte.

Aufgrund der Hitze, war in diesem Jahr bei vielen Spielen Wasser allgegenwärtig, ob mit Wasserflaschen, Wasserballons oder Wasserpistolen. Ein kleiner Pool war dauernd belegt und manch ein Betreuer landete dort mitsamt seiner Kleidung.

Manche Betreuer nehmen sich dafür jedes Jahr mehr als eine Woche Urlaub. Denn nicht nur die Kinder haben dort ihren Spaß, auch die Betreuer haben im Zeltlager eine schöne, wenn auch natürlich verantwortungsvolle Zeit. Der schönste Lohn für die Verantwortlichen ist es daher, wenn die Kinder zahlreich an den Veranstaltungen teilnehmen, sich wohlfühlen und die Ferien genießen können.

Weitere Nachrichten:

Ortsjugendring | Ferienpassaktion

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.