• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Gewinn und Praktikum

18.08.2016

Aus Anlass der Einweihung ihres Erweiterungsbaus bei der Hauptverwaltung in Scharrel hatte die Raiffeisenbank eG Scharrel bereits im Vorfeld über 1100 Glücksschweine in den Grundschulen und Kindergärten ihres Geschäftsbereiches in Neuscharrel, Sedelsberg, Scharrel, Ramsloh und Elisabethfehn verteilt (die NWZ  berichtete). 816 künstlerisch gestaltete und bemalte Glücksschweine hat die Bank zurückerhalten und im Schulungs- und Veranstaltungsraum ausgestellt.

Insgesamt 30 Sieger, jeweils zehn in drei Wertungsgruppen, musste die Jury ermitteln. Sie wurden am Sonntag im Festzelt gekürt. Für jedes bemalte Schwein wollte die Bank einen Euro in die jeweilige Klassenkasse der Grundschule oder an die Kindergärten zahlen. Dieser Betrag wurde nochmal aufgerundet.

Jeweils der Hauptsieger der Wertungsgruppe erhielt einen 100 Euro-Familiengutschein für den Besuch im Tierpark Thüle. Die jeweils neun Nächstplatzierten bekamen einen Kinogutschein über 15 Euro sowie einen Naschkasten. Gewertet wurden in der Gruppe 1 (Kindergärten), Gruppe 2 (1. und 2. Schulklassen) und Gruppe 3 (3. und 4. Schulklassen).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Glücksfeen waren Julia Plaggenborg und Tanja Pörschke von der Raiffeisenbank, die von Markus Schürmann-Lanwer unterstützt wurden. Die drei Hauptpreise gingen an Carolin Derr (St.-Marien-Kindergarten Sedelsberg), an Lea Holthus (Klasse 1a, Grundschule Sonnentau Elisabethfehn) und Niklas Gerstner (Klasse 3a, Grundschule Ramsloh).

Nach dem Pilotprojekt 2015 begrüßt die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in diesem Jahr gleich fünf Jahrespraktikanten in ihrer Zentrale in Oldenburg. Darunter auch Julia Dänekas aus Ramsloh. Die Praktikanten werden an drei Tagen in der Woche in einer wohnortnahen Filiale der LzO eingesetzt.

Zwei Tage besuchen die Jahrespraktikanten die Fachoberschule Wirtschaft. „Reinschnuppern in den Beruf ist ausdrücklich erwünscht“, so Sonja Tempel vom Bereich Aus- und Fortbildung und Ansprechpartnerin der Praktikanten.

„Ein Praktikum ist die ideale Vorbereitung auf die späteren beruflichen Pläne der Schülerinnen und Schüler“, erläuterte Björn Gribbe, Leiter Aus- und Fortbildung.

Bei dem Jahrespraktikum handelt es sich um ein Schulpraktikum der Fachoberschule Wirtschaft. Schülerinnen und Schüler können nach zwei Jahren ihre Fachhochschulreife erlangen. Dabei findet in der elften Klasse ein Teilzeitunterricht an zwei Tagen pro Woche statt.

An den drei weiteren Tagen arbeiten die Schüler ein Jahr lang in einem Betrieb. Die zwölfte Klasse findet im Anschluss wieder im normalen Vollzeitunterricht statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.