• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Kita St. Peter Und Paul: Glücklich nach gewisser Eingewöhnung

06.09.2016

Garrel Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte St. Peter und Paul sind schon vor einiger Zeit in die neuen Räume umgezogen. Bis sie sich richtig eingelebt hatten, habe es zwar einige Zeit gedauert, berichtet Roswitha Rolfes. „Wir sind glücklich, hier arbeiten zu können“, sagt Rolfes, seit 21 Jahren Erzieherin in der Einrichtung. Längst nicht mehr so hellhörig und laut wie im alten Gebäude sei es.

„Kein Vergleich zu den früheren Räumen“, freut sich auch Lisa Meyer, die ihr Enkelkind regelmäßig in den Kindergarten bringt. Das neue Gebäude sei „gut durchdacht und gut angelegt“.

„Total begeistert“ sei Malik (4) vom neuen Gebäude gewesen, berichtet Mutter Rana Al Issawi. Er habe auch mit Spannung verfolgt, wie das Gebäude gewachsen ist. Und auch die einjährige Layan, die die neu gegründete Kinderkrippe besucht, habe sich schon nach kurzer Zeit hervorragend eingelebt. Das geschieht in der Krippe in behutsamer Eingewöhnungszeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicole Herold, deren Kinder Lale und Luna ebenfalls die Kita besuchen, meint, die helle und offene Umgebung rege die Kreativität der Kinder an. Es sei an alles gedacht worden. Besonders toll findet sie, dass nur noch in Hausschuhen durch die Einrichtung gelaufen werde. „Als Mama bin ich rundum zufrieden“, so Nicole Herold mit einem Lachen.

Luise (4) und Fine (4) aus der Sonnenblumengruppe finden die Empore in der Gruppe super, spielen aber auch gerne in der Puppenecke. Mara (5) aus der Gänseblümchen-Gruppe freut sich über die „Froschhöhle“, durch die sie kriechen kann, und die Empore. Und auch ihr Bruder Max hat Spaß in der Krippe.

Am kommenden Sonnabend, 10. September, findet die Einweihung und Einsegnung der Kindertagesstätte statt. Tags darauf, Sonntag, 11. September, folgt der Tag der offenen Tür, bei dem sich Interessierte ein Bild von den neuen Räumen machen können. Los geht es um 14 Uhr mit einem Wortgottesdienst auf dem Spielplatz des Kindergartens. Die Räume können besichtigt werden. Zudem gibt es jede Menge Spaß und Spiele. Eine Kindergartenrallye wird angeboten, eine Tombola, Buttons können erstellt werden. Zur Stärkung gibt es Crêpes, Kaffee und Kuchen, Eis, heiße Baguettes, kalte Getränke oder Pommes und Bratwurst. Mit einer Verabschiedung auf dem Spielplatz klingt der Tag aus.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.