• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Großes Finale mit emotionaler Wucht

12.07.2014

Friesoythe Zum großen Finale trafen sich am Freitagmorgen die 134 Abiturienten des Albertus-Magnus-Gymnasiums (AMG) Friesoythe. Im Beisein der Familien und Lehrer konnten die jungen Leute im Forum am Hansaplatz ihr Abitur entgegen nehmen. Die Durchschnittsnote lag bei 2,72. „Wir sind stolz, euch soweit vorbereitet zu haben, dass ihr euren Lebensweg jetzt alleine gehen könnt“, sagte Schulleiter Dr. Hans-Peter Green. Er ermutigte die 134 Schüler, hinaus in die Welt zu gehen. Sie könnten ganz unbesorgt sein, denn Eltern und Lehrer hätten längst Kompass, Karte und Trostpflaster in den Koffer gelegt.

„Dieser heutige Tag wird Sie mit emotionaler Wucht treffen“, sagte Kathrin Berger vom Schulelternrat mit Blick auf das Ende einer zwölf- bis 13-jährigen Schulzeit. Man fange von vorne an und es werde sich vieles verändern, sagte sie, und appellierte an die 134 Pennäler: „Ihr seid jetzt frei, also stürmt los in die Welt.“ Gleichzeitig freute sich Berger darüber, den Schülern im Namen aller Eltern der Schule zu gratulieren und wünschte für die Zukunft alles Gute.

Landrat Hans Eveslage bezeichnete das Abitur als Höhepunkt im Schulleben eines Gymnasiums. Eine hohe Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit habe die Schüler, die zudem von Eltern und Lehrern gefördert und gefordert worden seien, hierher geführt. „Sie befinden sich in bester Startposition für die Fahrt auf hoher See. Halten Sie das Steuer immer fest in der Hand und das Ziel im Auge“, sagte Eveslage. Dann überreichte der Landrat eine Medaille des Landkreises Cloppenburg für besondere Leistungen für das beste Abitur. Dieses legte Nastasja Bührmann aus Friesoythe mit einem Notendurchschnitt von 1,2 ab.

Marius Westerkamp hielt abschließend die Ansprache für die Abiturientia 2014. Früher habe man sich auf das Ende der Schulzeit gefreut, sagte er, „aber jetzt ist man traurig, dass es vorbei ist“. Vor allem die letzten zwei Jahre in der Oberstufe seien wegen des guten Zusammenhaltes besonders gewesen. Westerkamp: „Es war eine wunderbare Zeit. Aber jetzt geht es weiter.“

Musikalisch begrüßt wurden die Schüler, Eltern und Lehrer von Etienne Légat am Klavier. Variationen am Marimbaphon präsentierte Pascal Tieke. Und auch der Oberstufenchor und der Abichor beteiligten sich am Rahmenprogramm der Entlassfeier. Eva Rohlfer ließ zudem auf sehr humorvolle Weise ihre Schulzeit Revue passieren.

Am Abend wurde dann in einem Festzelt in Petersdorf ausgelassen der Abiball gefeiert.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/cloppenburg-kreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter www.nwz.tv/cloppenburg    
Video

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.