• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Großes Schulfest auf „Burg Hemmelte“

03.07.2019

Die Grundschule Hemmelte hat kurz vor den Ferien ein großes Fest zum Thema Mittelalter gefeiert. Ein großes Tor versperrte den Eingang zur „Burg Hemmelte“, zum Schulhof der Grundschule also, wo Lehrer, Eltern und der Förderverein einen Parcours mit mittelalterlichen Spielen aufgebaut hatten. Zuvor gab es in der Turnhalle für Eltern und Gäste ein buntes Programm mit mittelalterlichen Liedern, Ritterkämpfen, Theateraufführungen, mittelalterlichen Geschichten, Märchen und Tanz. Mittelalter-Experte Dr. Heinrich Dickerhoff (Katholische Akademie Stapelfeld) hatte den Mädchen und Jungen in den vergangenen Wochen viel über das Mittelalter erzählt, und zwei Klassen hatten sich außerdem auf der Burg Dinklage informiert, berichtete Schulleiterin Monika Sommer. Beim Programm wirkten die Musikgruppe MusiTas, der Kindergarten und die Theater-AG mit. Handwerker demonstrierten ihre Arbeit, und der Schuster-Tanz wurde aufgeführt, Ein besonderes Lob erhielten die Organisatoren für die Dekoration der Turnhalle und die Kostüme der Kinder und Lehrer. Alle boten in mittelalterlichem Outfit ein farbenfrohes Bild. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.