• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Albertus-Magnus-Gymnasium: Gymnasium erhält erst 1963 seinen Namen

29.05.2010

FRIESOYTHE Der Rat der Stadt Friesoythe beschloss am 22. November 1955, die Einrichtung eines Gymnasiums zu beantragen. Die ministerielle Genehmigung folgte im Januar 1957, so dass am Hansaplatz in Friesoythe ab Ostern 1957 der gymnasiale Unterricht beginnen konnte. 1. Schulleiter des Gymnasiums war Hermann Schröder, der aber nur wenige Monate nach Amtsantritt verstarb. Ida Sieverding übernahm kommissarisch die Leitung, ehe Clemens Woltermann Ostern 1958 neuer Schulleiter wurde.

Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1966 – er unterrichtete bis 1975 aber noch weiter – hatte sich an der Schule viel getan. So erhielt die bis dahin namenlose Schule die Bezeichnung „Albertus-Magnus-Gymnasium“. Diesen Namen hatte der Präsident der Oldenburgischen Verwaltung 1963 genehmigt. Der Vorschlag zu dem Namen kam vom inzwischen verstorbenen AMG-Lehrer Dr. Heinz Sitta. Die Erste Reifeprüfung konnten die Schüler 1964 ablegen. In Woltermanns Amtszeit fallen zudem die Einweihungen von drei Bauabschnitten, was von der stetig wachsenden Bedeutung der Schule zeugt.

Hubert Kattenbaum wurde 1966 neuer Schulleiter und führte dieses Amt bis 1983 aus. In seiner Amtszeit wurde die Orientierungsstufe eingeführt – das AMG verlor dadurch die fünften und sechsten Klassen – und die Oberstufe wurde reformiert. Nach der kommissarischen Leitung von Gerhard Eißing wurde im Jahr 1984 Alwin Bergmann neuer Oberstudiendirektor. 1989 wurde der Musiktrakt fertiggestellt. 1990 übernahm Ingeborg Themann für kurze Zeit die Schulleitung, bevor Reinhard Woltermann am 30. August 1990 offiziell als neuer Schulleiter eingeführt wurde und dieses Amt bis heute inne hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Schuljahr 2004/2005 wurde die Orientierungsstufe wieder abgeschafft. Schüler können daher wieder ab dem fünften Schuljahr das AMG besuchen. Eine weitere Neuerung wird es ab dem kommenden Schuljahr geben: Dann absolviert der erste Jahrgang sein Abitur nach nur zwölf Jahren. Das Friesoyther Albertus-Magnus-Gymnasium hat heute – 53 Jahre nach der Gründung – mehr als 1100 Schüler.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.