• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

SCHULMENSA: Hähnchen schmeckt den Schülern gut

18.12.2007

ALTENOYTHE Das Mittagessen am Eröffnungstag der Schulmensa schmeckte den Schülerinnen und Schülern gleichermaßen gut. Jennifer Holstein und Ulrike Plate aus Markhausen, beide zwölf Jahre alt und Schülerinnen der Klasse 6 c der Heinrich-von-Oytha-Hauptschule in Altenoythe, waren jedenfalls begeistert. „Uns schmeckt es sehr gut“, war am Montag ihr einhelliges Urteil zu Hähnchenschenkeln, Kartoffelgratin und Möhrensalat.

Schulleiter Hermann Reiners und Fachbereichsleiter Walter Beckmann von der Friesoyther Stadtverwaltung testeten am Montag das Mensaessen und zogen ebenfalls ein positives Fazit. Die Heinrich-von-Oytha-Schule hat die Mensa nun mit mehrmonatiger Verspätung in Betrieb nehmen können, nachdem die Hauptschule zum Schuljahresbeginn als Ganztagsschule anerkannt wurde. Zunächst war vorgesehen, die Mensa im benachbarten Menrikushaus einzurichten. Nachdem sich diese Planungen – wie die NWZ berichtete – zerschlagen hatten, wurde der Aufenthaltsraum in der Schule zur Mensa umfunktioniert. Dort ist Platz für bis zu 65 Schüler.

An den adventlich geschmückten Tischen im Schulgebäude hatten am Montag auch Stefan Langlitz (12), Dimitri Anissimov (13) und Michael Berssen (12) aus der Klasse 7 c Platz genommen. Die drei Jungs kommen aus Gehlenberg und sind froh, dass sie in der Mittagspause eine warme Mahlzeit serviert bekommen. Schließlich wird der Unterricht am Nachmittag fortgesetzt. Stefan Langlitz ist mit dem Essen sehr zufrieden, wünscht sich aber einen Nachtisch dazu. Auch Lehrerin Irene Wewer, die am Nachmittag wieder unterrichten muss, lässt sich gemeinsam mit Kollegen und Schülern am Tisch Hähnchenschenkel und Beilagen schmecken: „Das ist eine gute Einrichtung, denn sonst würde es lediglich ein belegtes Brötchen geben.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei Euro zahlen die Schülerinnen und Schüler pro Mahlzeit. Geliefert wird das Mittagessen vom Partyservice Bley aus Bösel. Montags bis donnerstags herrscht Ganztagesbetrieb. An diesen Tagen liefert Bley nach Altenoythe. Am Montag waren es 75 Portionen Hähnchenschenkel. Hermann Reiners: „Das ist ein guter Anfang.“ Am Dienstag gibt es Schinkenpizza und Quarkspeise, am Mittwoch Spaghetti Bolognese und am Donnerstag Frühlingsrolle mit Erbsenreis.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Heinz-Josef Laing Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.