• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Umwelt-Aktionen In Harkebrügge Und Sedelsberg: Großer Einsatz für eine saubere Landschaft

17.03.2020

Harkebrügge /Sedelsberg Nicht die Schulbank drückten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Junker Harke“ Harkebrügge am Freitagvormittag. Die Kinder begaben sich stattdessen als Müllmänner in die freie Natur, um dort etwas für die Umwelt zu tun. „Der Aktiv-Kreis Harkebrügge hatte uns gebeten, ob wir uns nicht am Umwelttag beteiligten wollten. Das haben wir dann gerne getan, zumal wir das Thema ,Mülltrennung’ ohnehin im Sachunterrichte mit den Schüler besprochen haben“, sagte Schulleiterin Nicole Lütjelüschen.

Ausgestattet mit Handschuhen, blauen Säcken, Eimern und Greifzangen machten sich die Schüler in Gruppen auf den Weg durch Harkebrügge, um einen Frühjahrsputz in der Natur zu machen.

Die Arbeit hat sich gelohnt. Es wurde eine Menge Unrat und Müll eingesammelt. Zahlreiche blaue Säcke wurden gefüllt. Schnell waren die Müllsäcke gefüllt mit Flaschen, Papierhandtüchern, Eisenstangen, Glas, Zigarettenschachteln und vieles mehr. „Es ist schlimm, was die Leute so wegwerfen“, sagten die rund 85 freiwilligen Helfer und schüttelten verständnislos mit den Köpfen. „Ich bin erstaunt, dass unsere Schüler kaum Berührungsängste bei der Aktion hatten. Das fand ich toll“, sagte die Rektorin zufrieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ohnehin wird an der Harkebrügger Schule das Thema „Sauberer Schulhof“ gepflegt. „Einmal in der Woche wird abwechselnd von einer Klasse der Schulhof von Unrat gereinigt. Das macht den Schüler Spaß“, sagte Lütjelüschen. Auch der Umwelttag hat den Schülern Spaß gemacht. „Ich habe Glas gefunden und sogar einen Schlüssel“, sagte der siebenjährige Henry Kurre zufrieden. Ein Suppenkelle holte Connor Willms (7) aus dem Graben.

Einsatz für die Natur zeigten auch 35 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Sedelsberg. Sie waren dem Aufruf des Bürgervereins gefolgt und säuberten beim Tag der Umwelt ihre Ortschaft von Müll und Unrat. Überall in Sedelsberg und den Bauerschaften waren die Helfer am Samstagvormittag unterwegs, um den achtlos weggeworfenen Müll an den Straßen, Wegesrändern und in den Gräben einzusammeln.

„Insgesamt kamen bei der Aktion 340 Kilogramm Müll und Abfall zusammen“, sage Willi Kamphaus vom Bürgerverein und freute sich über die große Resonanz an dem Umwelttag. Verärgert zeigten sich der Bürgerverein und die Sammler jedoch darüber, dass immer noch wieder größere Mengen Abfall in der freien Landschaft entsorgt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.