• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

REALSCHULE: Heute packen 500 Schüler mit an

26.04.2007

FRIESOYTHE Jungen erhalten am Zukunftstag Einblicke in Frauenberufe, Mädchen in typische Männerberufe. Der Erlös des „Sozialen Tages“ geht an die Friesoyther Lebensmittelhilfe „Carla“.

Von Heinz-Josef Laing FRIESOYTHE - 500 Jungen und Mädchen der insgesamt 770 Schülerinnen und Schüler der Friesoyther Realschule werden sich heute mächtig ins Zeug legen. Sie nehmen freiwillig am zeitgleich stattfindenden „Zukunftstag“ oder am „Sozialen Tag“ teil.

Statt die Schulbank zu drücken, lernen sie die Arbeitswelt kennen und schnuppern einen Tag lang in Betrieben der Region. Wer von den Schülerinnen und Schülern allerdings nicht an diesem Angebot des „Zukunftstages“ teilnehmen will, konnte sich für die Teilnahme am „Sozialen Tag“ verpflichten. Dabei werden kleinere Jobs in der Familie oder im Bekanntenkreis übernommen. Das dabei eingenommene Geld soll später an die Friesoyther Lebensmittelhilfe „Carla“ gespendet werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Klasse 6c der Realschule ist eine von 20 Schulklassen, die an den beiden Aktionen teilnimmt – mit allen 33 Schülerinnen und Schülern. Dass der „Zukunftstag“ nicht nur der beruflichen Orientierung dient, sondern den Jungen Einblicke in typische Frauenberufe und den Mädchen in typische Männerberufe ermöglichen soll, hat Sebastian Lampe (12) längst begriffen: „Ich begleite meine Tante und arbeite einen Tag lang im Kindergarten in Elisabethfehn.“ Auch Annika Henken (12) und Isabell Tameling (11) tauschen die Schulbank mit dem Arbeitsplatz. Sie sind einen Tag lang arbeitende Gäste in einem Harkebrügger Malerbetrieb. Jasmin Rhode (12) hilft im Sedelsberger Tierheim aus und Lukas Sassen (12) in einem Friesoyther Einzelhandelsunternehmen.

Michael Hotko (12) hat sich dem „Sozialen Tag“ verschrieben. Er hilft in der eigenen Familie bei allen möglichen Hausarbeiten und hofft auf eine großzügige Spende der Eltern zugunsten von „Carla“. Pierre Macke (11) erhofft sich vom Blick hinter die Kulissen der Betriebe mehr Informationen über die Berufe von Männern und Frauen. Andere Schüler wie Christian Wilhelm (12) haben erkannt, dass es Menschen gibt, die Not leiden: „Dafür spende ich gerne meine Einnahmen vom Sozialen Tag.“

Gut 100 Schülerinnen und Schüler aus den zehnten Klassen können nicht an der Aktion der Realschule teilnehmen. Sie befinden sich in dieser Woche auf Klassenfahrt. Hingegen erleben die restlichen 170 Schüler, die sich nicht für „Zukunftstag“ oder „Sozialer Tag“ angemeldet haben, heute einen ganz normalen Schultag. Sie müssen am Unterricht teilnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.