• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Bildung: Kindergarten mit Forscherdrang

01.12.2011

GALGENMOOR Gespannt beugen sich die vier- bis sechsjährigen kleinen Forscher des St.- Vincenz-Kindergartens im Galgenmoor über ihre Experimente. Mit der Pipette träufeln sie sorgfältig Farbe in ein Glas, testen die Stärke des Luftdrucks, reinigen Schmutzwasser oder bauen einen einfachen Stromkreis zusammen.

Unter dem Beifall der anwesenden Eltern und eines Vertreters der Kirchengemeinde steigt bunter Schaum aus den Gläsern, als die Kinder Natron in das Essig-Seifen-Gemisch füllen. Fingerfertigkeit müssen die kleinen Forscher unter Beweis stellen, als sie aus einer Batterie, Kabeln, einer Lampe und einem selbst gebastelten Schalter einen Stromkreis zusammenbauen. Dabei erklären sie stolz, wie der Strom von einem Batterie-Pol zum anderen fließt und dabei die Glühbirne zum Leuchten bringt.

„Vielleicht wären meine Noten in Physik besser gewesen, wenn ich schon im Kindergartenalter spielerisch mit diesem Thema in Berührung gekommen wäre“, sagt Erzieherin Ute Wienken schmunzelnd. Dies ist das Ziel der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, die sich seit Oktober 2006 für die naturwissenschaftliche, mathematische und technische Bildung von Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter engagiert. Diese stellte dem St.-Vincenz-Kindergarten einen Forscherkoffer zur Verfügung, in dem zahlreiche naturwissenschaftliche Experimente – kindgerecht aufgearbeitet – erläutert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die bundesweit tätige Stiftung mit Sitz in Berlin zeichnete nun den Cloppenburger Kindergarten mit der Plakette „Haus der kleinen Forscher“ aus, mit der sie das herausragende Engagement der Erzieherinnen und der Kindergartenleiterin Elisabeth Langner würdigt. Überreicht wurde die Auszeichnung im Namen der Stiftung von Ursula Meyer-Burke von der Volkshochschule Cloppenburg. Die Erzieherinnen Rita Kläne, Rita Lau, Anika Robbenmenke und Ute Wienken nehmen dort regelmäßig an Weiterbildungsmaßnahmen teil und setzen das Erlernte direkt in den Kindergartengruppen um.

„Die Kinder sind mit großer Begeisterung dabei, und das Thema Forschen und Entdecken ist ein selbstverständlicher Teil unseres Kindergartenalltags geworden“, erklärt Elisabeth Langner, die sich sehr über die Auszeichnung freute und sie als Ansporn betrachtet, dieses Projekt weiterhin zu fördern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.