• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

PFERDESPORT: Klatte glänzt trotz Dauerregens

30.07.2007

KLEIN ROSCHARDEN Das hatten Heinrich Klatte und sein 25-köpfiges Helferteam nicht verdient. Die Wetterkapriolen haben den Veranstaltern der Reitertage der RG Klein Roscharden einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Sonnabendvormittag und der Sonntag fielen fast komplett ins Wasser.

„Das Wetter ist der einzige Faktor, auf den wir keinen Einfluss haben“, sagte Klatte. Mit rund 2000 Starts und 700 Reitern war die Pferdeleistungsschau eine der größten Reitsportveranstaltungen im Oldenburger Raum. Allerdings schrumpften wegen des Wetters am Abschlusstag die Starterzahlen. Das Mannschaftsspringen der Klasse L fand allerdings am Sonnabendabend bei idealen Bedingungen statt. Sechs Equipen waren im Kampf um eine einwöchige Mallorca-Reise angetreten. Lediglich der RFV Lastrup mit Ulrike Poppe, Phillip Lever, Yvonne Kocher und Hans Arkenbout blieb in 181,66 Sekunden fehlerfrei. Platz zwei ging an den RFV Werlte, und an dritter Stelle rangierte der RV Höven. Schützenhilfe erhielten die Lastruper durch Henry Vaske von der RG Klein Roscharden, hatten die Teilnehmer doch Chance, einen Fehler durch einen verwandelten Elfmeter zu kompensieren. Und einzig Vaske gelang es, Tom Bremersmann (Torwart des FC Lastrup) zu überlisten.

In den zahlreichen Springen der Klasse L glänzte der Nachwuchs der RG Klein Roscharden. So sicherten sich die Geschwister Pia und Vanessa Vaske jeweils einen Erfolg in einem Wettbewerb der Klasse L. Im Stilspringen der Klasse L ging der Sieg an Nicky van Roesgen. Die Lokalmatadorin bekam im Sattel von Quita de Cana von den Richtern die Wertzahl 7,80. Mit nur einem Zehntelpunkt Rückstand folgte Kristina Kirschner mit Corus auf Platz zwei. Auch Guido und Victoria Klatte starteten vor heimischer Kulisse durch. Guido ließ in einem Stilspringen der Klasse E die Konkurrenz mit der Traumnote 8,40 hinter sich, und seine Schwester Victoria ritt im Wettbewerb der Klasse A zum Sieg.

Am Sonntagvormittag standen die Finalprüfungen in den Klassen E, A und L auf dem Programm. Im L-Bereich war bei Dauerregen kein Kraut gegen Heinz-Theo Wolfers vom RSC Handorf-Langenberg gewachsen. Er verwies Bernd Osterkamp (Lindern) und Victoria Klette (Klein Roscharden) auf die Plätze.

Im A-Sektor siegte Gastreiterin Franziska Doetkoette vom ZRFV Gronau vor Jan Klugmann (Löningen) und Janina kleine Lamping vom RFV Lindern. Im Nachwuchsspringfinale der Klasse E konnte Anna-Henrike Henke freudestrahlend die goldene Siegerschleife in Empfang nehmen.

Eine Premiere feierte bei Dauerregen die frischgebackene Oldenburger Landesmeisterin Friederike Suhlmann von der RG Klein Roscharden. Die 14-jährige Schülerin startete erstmals in einer Dressurprüfung der Klasse S. Sie errang zusammen mit Robbiani's Flair den neunten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.