• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

72-Stunden-Aktion: Landjugend liegt gut in der Zeit

13.05.2017

Bösel Fleißig sind die jungen Erwachsenen der Landjugend Bösel am Donnerstag und Freitagmorgen bereits gewesen. Das Richtfest für das Abdach, das sie im Rahmen ihrer 72-Stunden-Aktion im Schulgarten der St.-Martin-Schule errichten, konnte wie geplant am Freitagmittag stattfinden. Die Schüler sangen „Wer will fleißige Handwerker sehen...“, trugen Gedichte vor und übergaben eine Richtkrone. Den Richtspruch übernahmen Daniel Luttmann und Gerd Theilmann.

„Hier stehen die Helden“, sagte Schulleiterin Rita Schorling und bedankte sich bei den vielen fleißigen Helfern der Landjugend, bei Sponsoren und Förderern sowie bei der Gemeinde Bösel, die 50 Prozent der Kosten bezuschusst. „Es ist unglaublich toll, dass es diesen ehrenamtlichen Einsatz hier in Bösel gibt“, sagte Rita Schorling.

Der Schulgarten, das „schönste Fleckchen der Schule“, werde mit dem Anbau noch einmal hübscher werden und damit komme die Landjugend ihrem Auftrag, die Erde „ein Stückweit besser zu machen“, nach. Für das Dach hatte sich seit Jahren vor allem die Mitarbeiterin Andrea Schlömer stark gemacht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Notwendigkeit unterstrich der Regen, der die Arbeit der Jugendlichen am Freitag bis in die frühen Nachmittagsstunden erschwerte.

Bürgermeister Hermann Block versicherte, eine Kerze in der Kirche für besseres Wetter anzünden zu wollen. Der Verwaltungschef gab zu, ohne den Einsatz der ehrenamtlichen Landjugendlichen sowie der vielen eingeworbenen Spenden, für die vor allem Ulrike Lenzschau vom Förderverein verantwortlich zeichnete, wäre die Gemeinde hier noch nicht tätig geworden. Dank dieser ehrenamtliche Arbeit werde der Topf ür das Schulbudget geschont und Mittel könnten für andere Maßnahmen in der St.-Martin-Schule investiert werden.

Die weiblichen Landjugend-Mitglieder strichen am Donnerstag etwa den Fahrradparcours, der auf dem Schulhof aufgezeichnet ist.

„Wir sind gut in der Zeit“, gab sich Landjugend-„Chef“ Marcel Oltmann optimistisch für den weiteren Fahrplan. Die Einweihung des Abdachs ist für Sonntagnachmittag geplant.


Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.