• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Bildung: Büchereikiste für Grundschulkinder

28.03.2020

Lastrup Jeden Donnerstag während der Schulzeit besuchte ein Jahrgang der Astrid-Lindgren-Grundschule Lastrup die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) in der Wallstraße. Die Schüler leihen sich dann Bücher, die sie vier Wochen behalten können.

Nun stellte die Bücherei der Schule eine ganze Kiste mit Bilderbüchern, Sachbüchern und Spielen zur Verfügung. „Wir haben inzwischen eine jahrelange Kooperation mit der KÖB. Es ist für uns und unsere Schüler ein tolles Angebot, sich hier informative, spannende und die Lesemotivation steigernde Bücher besorgen zu können“, ist Rektor Josef Niehaus zufrieden mit dem Angebot.

„In der Kinder-Kultur-Kiste, die wir der Schule überreicht haben, befinden sich Bücher und Spiele zu den Themen Flucht, Toleranz, Anderssein und Freundschaft. Zudem enthält die Kiste Material und Praxiskonzepte für die Beschäftigung mit anderen Kulturen“, erläutert Christina Kordewiner-Derksen, Leiterin der Lastruper KÖB. „Unsere Arbeitsgemeinschaft ,Lesen’ nutzt diese Kiste in Zukunft und arbeitet mit dem Material. Die Materialien passen ideal zu unserem Lesekonzept Antolin. Das ist ein innovatives Portal zur Leseförderung, das die Medien ,Buch’ und ,Internet’ integrativ zusammenführt“, sagt Rektor Niehaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kinder lesen ein Buch und beantworten unter www.antolin.de interaktive Fragen zum Inhalt. Richtige Antworten werden mit Punkten belohnt. So steigere Antolin die Lesemotivation und fördere dabei das Textverständnis. Lehrern biete das Buchportal eine Vielzahl komfortabler Analysemöglichkeiten. Die erhobenen Daten würden Aufschluss geben über die Leseentwicklung der Schülerinnen und Schüler und zeigten Stärken und Defizite auf. Somit werde eine individuelle Leseförderung ermöglicht. „Dazu passt nun diese Kiste hervorragend“, erläutert Rektor Niehaus.

Das Modul „Kinder-Kultur-Kiste“ ist Teil des Projektes „Willkommen! Bibliotheksangebote für Flüchtlinge“ der Büchereizentrale Niedersachsen und wird finanziell gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, so Christina Kordewiner-Derksen. Durch dieses Projekt sollen Grundschulen in ihrer integrativen Arbeit unterstützt werden, vor allem auch gerade deshalb, weil hier nahezu alle Kinder eines Jahrgangs – unabhängig von sozialer oder kultureller Herkunft – gemeinsam unterrichtet würden.

„Wir werden mit dieser reichhaltig ausgestatteten Bücherkiste in unserem Schulalltag intensiv arbeiten, um Integration und Lesekompetenz zu steigern“, so Rektor Niehaus. Die Kinder der 2b, die noch vor der Coronakrise ihren Bücherei-Tag hatten, hatten für sich erneut spannende Bücher entdeckt. So hatte sich Lukas für „Weltwunder“ entschieden und Heinrich für das „Sams – Eine Woche voller Samstage“, während Helena sich unterhalten wollte mit „Geschichten von Jungs, die stark machen“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.