• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Kooperation: Lesepaten sollen Lust aufs Schmökern wecken

27.01.2015

Cloppenburg Nun ist auch der offizielle Startschuss für das Lesepatenprojekt an der Johann-Comenius-Oberschule Cloppenburg gefallen, das im Rahmen einer Kooperation mit der Berufsbildenden Schule am Museumsdorf entwickelt wurde. Dazu konnte Schulleiterin Marlene Altevers Günter Lübke, Oberstudiendirektor der BBS am Museumsdorf, Maria Witte, Studiendirektorin des Fachbereiches Pflege und Sozialpädagogik, sowie Daniela Buchholz und Julia Hüpscher, Ansprechpartnerinnen für die Schüler, begrüßen.

In dem Projekt fungieren die Schüler der BBS als Lesepaten für die Mädchen und Jungen der Oberschule. Ziel ist es, die Freude am Schmökern zu wecken und durch intensive Beschäftigung mit Literatur die Sprachkompetenz der Schüler zu erweitern.

Für die „Lesestunden“ wurden feste Lesepatenschaften gebildet, damit sich schnell ein Vertrauensverhältnis entwickeln kann. Ergänzt wird das Lesen und Vorlesen durch die Entwicklung und Darstellung von Rollenspielen mit anderen „Lesetandems“ und die Verarbeitung des Gelesenen durch das Zeichnen und Malen von entsprechenden Bildern oder das Anfertigen von Collagen. Hier sind besonders die Kreativität und das pädagogische Geschick der Lesepaten gefordert, die sich in den einzelnen Arbeitsgruppen regelmäßig absprechen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Schüler der Berufsbildenden Schule bietet sich die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes den eigenen Berufswunsch zu evaluieren, Erfahrung im Umgang mit jungen Menschen zu sammeln und pädagogische Methoden zu trainieren, so Schuleiterin Altevers. Angesiedelt ist das ehrenamtliche Projekt im Nachmittagsbereich der Oberschule und stellt somit eine Bereicherung des Ganztagsangebotes und des Schullebens dar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.