• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Leseratten des Sommers gesucht

09.06.2017

Friesoythe Endlich Ferien heißt es ab kommender Woche für Niedersachsens Schüler. Doch was stellt man am besten den ganzen freien Tag lang an – wenn es regnet oder die Freunde im Urlaub sind?

Die Bücherei St. Marien hat eine Idee für den Zeitvertreib während der freien sechs Wochen: den Sommer-Lese-Club. Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 14. Juni, bis Mittwoch, 9. August, können Schüler der Klassen vier bis acht Bücher ausleihen, was das Zeug hält. Mit jedem Buch sammeln die Leseratten Punkte und können so am Ende Preise gewinnen.

Für jeden Teilnehmer gibt es einen Lesepass. Darin werden die ausgeliehenen Bücher eingetragen. Ungelesen zurückgeben ist aber nicht. „Die Kinder bekommen zu jedem Buch einen Bewertungsbogen“, erklärt Birgit Meyer-Bey­lage, Leiterin der Bücherei. Darin beantworten sie Fragen zum Buch, wer beispielsweise die Hauptpersonen der Geschichte sind.

Sommer-Lese-Club

In den Sommerferien von Mittwoch, 14. Juni, bis Mittwoch, 9. August, gibt es den Sommer-Lese-Club für Schüler der vierten bis achten Klasse.

Eine Anmeldung ist erforderlich, aber kostenfrei.

Öffnungszeiten der Bücherei St. Marien sind mittwochs von 15 bis 17.30 Uhr, donnerstags von 17.30 bis 19 Uhr und sonntags: 10 bis 12 Uhr.

Mogeln lohnt sich dabei nicht, denn es gibt viel neuen und spannenden Lesestoff. Zum Beispiel Rate-Krimis zum Miträtseln oder Neues aus der Jugendbuch-Serie „Das Juwel“.

Wer mindestens fünf Bücher in den Ferien gelesen hat, bekommt eine Urkunde, erklärt Meyer-Beylage. Die drei Leseratten mit den meisten Punkten gewinnen in drei Alterskategorien sogar einen Hauptpreis. Im Vordergrund stehe aber der Spaß an der Sache. Die Kinder sollten lesen, worauf sie Lust haben – zu Hause oder in der Bücherei. In den gemütlichen Leseecken sollen Süßigkeiten und Getränke angeboten werden.

Die Bibliothekarin hofft, dass sich mit dieser Aktion nicht nur Kinder angesprochen fühlen, die ohnehin viel lesen. „Es wäre schön, wenn auch Schüler mitmachen, die weniger oft ein Buch in die Hand nehmen.“

Die Anmeldung zum Sommer-Lese-Club ist kostenfrei. Der dazugehörige Anmeldeschein befindet sich im Flyer, der in den Schulen verteilt wurde. Es gibt aber weiterhin die Möglichkeit, die Flyer in der Bücherei zu bekommen.

Und für alle, die doch noch in den Urlaub fahren: Lesen geht auch am Strand oder auf der Sonnenliege.

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.