• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Unfall Beim Ahlhorner Dreieck
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Marienschule: Varelmann im Ruhestand

12.07.2011

CLOPPENBURG An der Realschule Marienschule Cloppenburg ist Elfriede Varelmann jetzt nach 40 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet worden. An der Universität Münster hatte Varelmann Geschichte und Geografie studiert, ihr Referendariat absolvierte sie anschließend an der Realschule Hopsten.

Ihre erste Stelle hatte Varelmann am Gymnasium Leoninum in Handrup angetreten, bevor sie von 1977 bis 1993 ihren Dienst an der Realschule Artland in Quakenbrück verrichtete. Im August 1993 wechselte sie an die Marienschule. Aufgrund ihres Wissens und Engagements im Fachbereich Geschichte übernahm sie auch hier sehr schnell die Fachkonferenzleitung, die sie bis zum Schluss ausfüllte.

Die stets an Fortbildungen interessierte Jubilarin bezog in ihren Unterricht immer die geschichtlichen Ereignisse in und um Cloppenburg ein und engagierte sich besonders im Verein „Christlich-jüdische Zusammenarbeit im Oldenburger Münsterland“. So beteiligte sie sich mit einer Lerngruppe an dem Projekt „Stolpersteine“, in dem das Schicksal einer Cloppenburger jüdischen Familie aufgezeigt und dokumentiert wurde.

  25 Jahre im Schuldienst feierte jetzt Gerlinde Pferner-Pahlke an der BBS am Museumsdorf. Nach dem Studium der Fächer Deutsch und Englisch an den Universitäten in Göttingen und Bremen absolvierte sie 1988 das Referendariat an einer Berufsbildenden Schule in Bremen. Zunächst unterrichtete sie an einem japanischen Internat, verbesserte außerdem die Deutschkenntnisse von Migranten und arbeitete nebenbei freiberuflich als Übersetzerin für Unternehmen. Seit dem Jahr 1992 unterrichtet sie nun an der BBS am Museumsdorf in Cloppenburg Englisch im Beruflichen Gymnasium und in der Berufsschule. Darüber hinaus war sie zeitweise in der Leitung des Teams Englisch im Gymnasium aktiv.

  40 Jahre im Schuldienst befindet sich Brigitte Krautwald, die ebenfalls an der BBS am Museumsdorf beschäftigt ist. Nach ihrer Ausbildung am Amtsgericht Bersenbrück arbeitete Krautwald dort ab 1973 zunächst als Justizfachangestellte. Dabei qualifizierte sie sich nebenberuflich als Lehrkraft für Fachpraxis.

Im Jahr 1984 begann sie ihre Lehrtätigkeit an der heutigen BBS am Museumsdorf in Cloppenburg. Schon bald wechselte sie vom Angestelltenverhältnis in die Beamtenlaufbahn. Ihre unterrichtlichen Schwerpunkte lagen zunächst im Bereich Maschinenschreiben und Bürotechnik. Heute unterrichtet sie vor allem in der Berufsfachschule Wirtschaft Office-Anwendungen und Bürokommunikation. Darüber engagiert sie sich im „Lernbüro“ (Unternehmenssimulation).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.