• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Amg: Mehr als nur heiße Luft beim Sommerfest

16.07.2012

FRIESOYTHE Trotz der dichten Regenwolken am Himmel fanden am Sonnabend viele Besucher aller Altersklassen den Weg zum 15. Sommerfest des Albertus-Magnus-Gymnasiums Friesoythe. Das Fest ist eine Zusammenkunft von Schülern, Eltern, Ehemaligen, Freunden, Förderern und Lehrern. Viele ehemalige nutzten die Veranstaltung zu einem Wiedersehen: Gleich drei Abiturjahrgänge – 1982, 1987 und 1992 – trafen sich zum Klassentreffen. Sie machten eine Führung durchs Schulgebäude und besuchten die alten Klassenzimmer.

Brigitte Fabian, Marianne Liebig, Heinrich Stolte und Thomas Hibben zeigten den Ehemaligen die vielen Veränderungen an der Schule und sie führten die angehenden neuen Schüler der fünften Klassen sowie ihre Eltern durch das Gebäude, um sie mit der Schule vertraut zu machen.

Die Besonderheit beim diesjährigen Schulfest: Die Schüler aller Klassen präsentierten die Ergebnisse der Arbeiten in über 40 Projektgruppen im Rahmen der Projektwoche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Themen waren dabei beispielsweise „Das Moor“, der japanische Schwertkampf Kendo, Mode oder „Vita Romana – Leben wie die alten Römer“. Eine Gruppe hatte einen „Menschen-Kicker“ gebaut, der beim Schulfest gleich eingeweiht wurde. , Unter der Leitung der Kunstlehrerin Anne Leeb gestalteten Mädchen aus den 5. und 6. Klassen ein Treppenhaus mit Wandbemalungen und schafften damit Wohlfühlatmosphäre. Ein Teil der Physikschüler beschäftigten sich unter Federführung der Lehrer Clemens Vogelsang und Hubert Schönig mit erneuerbarer Energie. Bei den Chemikern wurden „Zaubertricks“ aus der Stofflehre geboten, die viel Staunen verursachten wie die Verfärbungen von Flüssigkeiten, Wunderkerzen die unter Wasser brannten und die Stichflamme, die durch überhitztes Wachs produziert wurde.

Die Besucher waren von den Darstellungen begeistert und sparten nicht mit Lob. Zum Unterhaltungsprogramm für die jüngere Generation gehörten zudem Bobbycar-Rennen, Torwandschießen, eine Schminkecke, Nagelschlagen, Glücksrad und Kistenklettern.

Zum Sommerfest gehörte auch wieder die von Josef Rolfes organisierte große Tombola des Fördervereins, bei der 1000 Preise ausgesetzt waren, darunter sechs Tagesfahrten zum niedersächsischen Landtag nach Hannover. Die 2000 Lose waren nach gut zwei Stunden verkauft.

Schüler des 11. und 12. Jahrgangs boten Gegrilltes, Milchmixgetränke, Cocktails, Kaffee und Kuchen und in einem Zelt bayerische Spezialitäten an, um mit dem Erlös ihre Kursfahrten finanziell zu unterstützen.

Für die musikalische Umrahmung des Sommerfestes sorgten die Schulband und Bläserklassen unter der Leitung von Claudia Remke.

Am Abend wurde das Schulfest einmal mehr zur großen Party. Organisationsleiter Thomas Hibben, der das Fest im Team mit Hilfe von Kollegen, Eltern und Schülern auf die Beine stellte, lobte den guten Besuch und dankte allen Sponsoren sowie den vielen Helfern für ihren Einsatz.

Schulleiter Reinhard Woltermann würdigte die perfekte Organisation sowie das große Interesse von Schülern, Eltern, Ehemaligen und Lehrern an dem gemeinsamen Sommerfest. „Hier passt alles perfekt zusammen, vom Kultur-, Spiel- und Unterhaltungsprogramm bis hin zum lukullischen Angebot“, fasste der Schulleiter das Fest zusammen. Sein Dank galt allen Helfern. Den Erlös des Festes lässt der Förderkreis der Schule zukommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.