• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Zertifizierung: Mini-Wissenschaftler auf Experimentierkurs

16.02.2016

Cloppenburg Hochkonzentriert und schlichtweg Feuer und Flamme – wenn die Jungen und Mädchen des St.-Vincenz-Kindergartens im Cloppenburger Ortsteil Galgenmoor sich als Forscher versuchen, gibt es für sie kein Halten mehr. So auch am Montagmorgen, als Kindergartenleiterin Elisabeth Langner und deren Team zum Experimentieren einluden. Die Kleinen durften mit Farben panschen und sogar ausprobieren, ob Wasser an Papier klebenbleibt – Experimente, die dank des Projekts „Haus der kleinen Forscher“ fest im Alltag der Kindergartenkinder verankert sind.

Dass das auch in Zukunft so sein wird, verkündete Ursula Meyer-Burke von der Volkshochschule Cloppenburg am Montag ganz offiziell. In ihrer Funktion als Netzwerkkoordinatorin dieses Bundesprojekts für den Kreis Cloppenburg, überreichte sie Langner, ihren Kolleginnen Rita Lau und Angelika Kessen sowie Elternvertreterin Christine Middendorf die neueste Auflage der Plakette „Haus der kleinen Forscher“. Zum dritten Mal in Folge wurde die Einrichtung somit für die Teilnahme an dem Projekt zertifiziert.

Kein Selbstläufer: „Fortbildungsmaßnahmen und die Durchführung verschiedener Projekte sind die Voraussetzungen für die Zertifizierung“, so Meyer-Burke. So müssten die Erzieher an Workshops rund um die Themen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik teilnehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Kindergarten St. Vincenz dürfen sich alle 160 Jungen und Mädchen – aufgeteilt in sieben Gruppen – regelmäßig als Nachwuchsforscher ausprobieren. Ziel ist es, die Neugierde der Kleinen zu fördern. Dass das funktioniert, davon ist Langner überzeugt. „Sie sind begeistert vom Untersuchen und Experimentieren, und das zeigen ja auch ihre Gesichter.“ Der fünfjährige John konnte dieser Einschätzung nur zustimmen. Vor allem das Wasser-Experiment hatte es ihm angetan: „Es macht so viel Spaß, alles nass zu spritzen.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.