• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Schule Und Beruf: Molberger Schüler verteilen neues „Bewerberheft“

18.11.2010

MOLBERGEN Mit einem neuen Weg versuchen die neunten Klassen der Molberger Anne-Frank-Schule, ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz in der Gemeinde zu verbessern: In Zusammenarbeit mit der an der Schule tätigen Sozialarbeiterin Britta Drees und mit Unterstützung der Arbeitsagentur Vechta wurde ein „Bewerberheft“ erstellt, in dem alle Schüler der beiden Klassen mit ihren Stärken, Talenten und Berufswünschen abgebildet sind. Dieses Heft wird in diesen Tagen an die rund 80 Molberger Ausbildungsbetriebe verteilt. So können sich die Firmenchefs im wahrsten Sinn des Wortes schon mal ein Bild von ihren möglichen Azubis machen.

Nach Angaben von Drees und Astrid Diekhaus, Berufsberaterin für Schulabgänger bei der Arbeitsagentur, ist dieses Projekt einmalig im Landkreis. Nur in Garrel gebe es etwas Ähnliches. Bürgermeister Ludger Möller und der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins Molbergen, Herbert Westerkamp, zeigten sich bei der Vorstellung des Hefts am Mittwoch in der Schule angetan und sagten den Schülern größtmöglichste Unterstützung zu.

Die Broschüre wurde mi Unterstützung der Klassenlehrer Heinz-Georg Berg und Mario Massny im Unterricht, in Praktika und speziellen Informationsveranstaltungen vorbereitet. Die frühzeitige Orientierung auf den Berufswunsch und damit auf das spätere Leben nehmen immer mehr Raum in der Schule ein, so Drees, Berg und Massny.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ewelina Majer, Rejhan Shabani, Dennis Holstein und und Michael Reimer präsentierten stellvertretend für die Schüler die Broschüre. Ewelina gibt zum Beispiel als Berufswunsch Kauffrau für Tourismus und Freizeit und alternativ Friseurin als Berufswunsch an.

Bürgermeister Möller appelliert an Firmen und Betriebe: „Geben Sie unseren Hauptschülern eine echte Chance und, wo es möglich ist, einen Ausbildungsplatz.“

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.