• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

REITEN: Nachwuchs begeistert bei Prüfungen

08.02.2007

RAMSLOH Die Ausbildung führte Reitlehrer Rainer Schnitger durch. Die Prüflinge hatten sich seit Dezember vergangenen Jahres intensiv in Theorie und Praxis vorbereitet.

Von Wilhelm Hellmann RAMSLOH - Beeindruckt zeigten sich Richter Eric von Essen und Richterin Marlies Rauscher vom Leistungsstand des Reiternachwuchses beim Reit- und Fahrverein Saterland und Umgebung am vergangenen Wochenende in der Reithalle am Langhorster Eschweg. Alle 18 Prüflinge bestanden ihre Reitprüfungen.

„Die Reiterinnen und Reiter waren hervorragend auf die Prüfungen vorbereitet, was sich dann auch in den einzelnen sehr guten Wertnoten widerspiegelte. So etwas finden wir nur ganz selten! Es wird im RuF Saterland eine sehr gute Ausbildungsarbeit geleistet“, lobte Marlies Rauscher. „Die Pferde sind ganz super herausgeputzt und auch das Springen zeigte die gute Vorbereitung durch den Verein“, meinten Eric von Essen und Marlies Rauscher vor der Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die reiterliche Ausbildung führte Reitlehrer Rainer Schnitger durch. Die Vorbereitung des Nachwuchses auf die theoretische Prüfung hatten Verena Eberlei und Mirella Rolfes übernommen. Vereinsvorsitzender Theo Fugel und Reitwart Heinz Wulf bedankten sich mit kleinen Präsenten bei den Ausbildern für deren Mühen während der letzten Wochen.

Die Prüflinge hatten sich seit Dezember vergangenen Jahres intensiv auf die theoretische und praktische Prüfung vorbereitet. Mit Martina Wulf, Anne Hoekstra (beide Strücklingen), Janine Bloedorn (Scharrel) sowie Katja und Larissa Stoyke aus Friesoythe bestanden gleich fünf Reiterinnen das Deutsche Reitabzeichen der Klasse III (großes Reitabzeichen).

Mit Chantal Steenhoff (Ostrhauderfehn), Mareike Fugel (Bollingen), Nele und Rieke Janßen (Harkebrügge) sowie Bianca Schoon aus Ostrhauderfehn schafften fünf Prüflinge das Deutsche Reitabzeichen der Klasse IV (kleines Reitabzeichen). Lisa Bockhorst (Scharrel), Ines Decker (Elisabethfehn) und Insa Kröger (Ostrhauderfehn) schafften das große Hufeisen und Jana Fugel, Julia Meyer (beide Ramsloh), Lena Thien (Sedelsberg), Mischelle Schumacher (Sedelsberg) und Ilka Niemeyer (Friesoythe) erhielten das kleine Hufeisen.

Die Prüfungsanforderung für das Deutsche Reitabzeichen der Klasse III besteht aus einer Dressur der Klasse A, einem Springen der Klasse A und einer theoretischen Prüfung. In der Theorie werden Kenntnisse rund um das Turnierreiten abgefragt. Nach bestandener Prüfung sind die Mädchen des großen Reitabzeichens jetzt in der Kategorie B auf überregionalen Turnieren startberechtigt. Das große Hufeisen dient zum Einstieg in den Reitsport und zählt zu den Motivationsabzeichen der Reiterei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.