• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Lehrer bringen Zeitung in Schule

23.08.2019

Oldenburg /Kreis Cloppenburg Recherchieren, Interviews führen, Reportagen schreiben – Das lernen in den kommenden Monaten Schüler im Landkreis Cloppenburg. Nach drei Jahren bietet die Nordwest-Zeitung das Zisch-Projekt gemeinsam mit der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) wieder hier im Landkreis an.

Vier Schulen nehmen mit ihren Klassen teil. Wie sie den Schülern das Zeitunglesen näher bringen können, haben 22 Lehrer aus dem Kreis Cloppenburg und der Stadt Oldenburg, wo das Zisch-Projekt ebenfalls beginnt, am Donnerstag in einem Vorbereitungsseminar im NWZ-Medienhaus in Oldenburg erfahren.

In der Zeit von September bis Dezember erhalten die Klassen jeden Morgen die NWZ und werden an die Zeitung als Informationsmedium herangeführt. „Die Schüler erhöhen damit ihr Allgemeinwissen“, erläuterte Dr. Winfried Spiegel vom Izop die Lernziele.

Diese Schulen nehmen teil

Oberschule Bösel Klasse 10Ra mit Lehrerin Martina Holtmann; Klasse 10Rb mit Lehrerin Juliane Brix

IGS Barßel Klassen 8a, 8b, 8c, 9a, 9b und 9c mit Lehrerin Ellen Sandmann

St. Vincenzhaus in Cloppenburg, Klasse L2 mit Lehrerin Silvia Lütke Brintrup

BBS Technik in Cloppenburg, Klasse GTA des Beruflichen Gymnasiums mit Lehrerin Christa Anneken

Fast 35 000 Jugendliche haben seit 1992 bei Zisch mitgemacht. „Das ist eine stolze Zahl“, sagte Andreas Renken, Pressesprecher der LzO. „Die LzO möchte das Schreiben und Lesen fördern und die Zeitung als bedeutende Informationsquelle präsentieren.“

Der Höhepunkt des Projektes ist, dass die Schüler einen eigenen Zeitungsartikel schreiben dürfen. „Sie schlüpfen in die Rolle eines Reporters und veröffentlichen einen Text in der Zeitung“, erklärte Dr. Norbert Hilger von Izop. Deshalb gab es einen umfangreichen Überblick zur journalistischen Arbeit: Themenauswahl, Recherche, Fotografieren und die Auswahl von Informationen. Die Artikel werden Ende des Jahres in einer Sonderbeilage erscheinen.

Das vier Monate dauernde Projekt wird von der Nordwest-Zeitung fachkundig begleitet; Journalisten leisten dabei Unterstützung.

Juliane Brix ist Deutschlehrerin an der Oberschule in Bösel: „Ich wollte schon seit Jahren einmal mitmachen.“ Auch Kollegin Martina Holtmann freut sich auf die Zeit mit Zisch: „Es ist ein tolles Projekt, weil es über den normalen Schulalltag hinaus geht und die Schüler am Ende sogar etwas veröffentlichen dürfen.“

Wenn sich kurzfristig noch Schulen für das Zisch-Projekt anmelden wollen, können sie sich an Dr. Elke Runte-Gerhards vom Izop-Institut (Telefon  0 24 08/58 89 36) wenden.

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.