• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Startklar Für Den Beruf: Orientierung bieten und Talente fördern

25.03.2017

Altenoythe Die Heinrich-von-Oytha-Schule in Altenoythe ist eine Wiederholungstäterin – und das im besten Sinne. Denn wieder einmal durfte sich die Oberschule über das zertifizierte Gütesiegel „Startklar für den Beruf“ freuen. Bei dieser Auszeichnung geht es darum, dass eine weiterführende Schule über das übliche Maß hinaus Schüler, die sich in der Berufsorientierung befinden, intensiv begleitet.

Dieses Zertifikat wird seit 2002 von der Aktionsgemeinschaft Gütesiegel Weser-Ems verliehen und ist fünf Jahre lang gültig. Die Altenoyther Schule konnte von Anfang an die Anforderungen der Aktionsgemeinschaft erfüllen. Schulleiter Rasmus Braun konnte am Freitag das Siegel in symbolischer Form einer Plakette entgegennehmen.

„Die Berufsorientierung an Schulen hat sich immer mehr zu einer Fachwissenschaft entwickelt. Und Berufsorientierung kann nur funktionieren, wenn sie an der Schule fächerübergreifend gelebt wird“, sagte Braun während einer kleinen Feierstunde, an der neben Vertretern der Schule auch Kooperationspartner aus der freien Wirtschaft, Jurymitglieder der Aktionsgemeinschaft und Bürgermeister Sven Stratmann teilnahmen. Alle könnten sicher sein, dass die Schüler nach dem Realschulabschluss oder anderen Sekundar-I-Abschlüssen top vorbereitet in die Berufswelt starten würden. Braun freue sich sehr über die Auszeichnung, nicht zuletzt, weil „solche Zertifizierungsverfahren auch eine von außen dokumentierte Qualität der Schule darstellt“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ein Anwärter auf das Siegel muss die Jury überzeugen, dass er ein anerkennungswürdiges Konzept zur Berufsorientierung hat“, sagte Heike Brinkhuus, die gemeinsam mit ihren Jurymitgliedern Rudolf Thobe und Heinz-Josef Schröder die Plakette überreichte. An der Heinrich-von-Oytha-Schule gebe es dieses Konzept und „hier gibt es Leute, die die Aufgabe angenommen haben, Schülern Orientierung zu bieten“.

Bürgermeister Stratmann gratulierte zur Auszeichnung und betonte, wie wichtig es für junge Leute sei, eigene Talente zu entdecken und berufliche Orientierung zu erfahren. „Hier an der Oberschule werden diese ersten Schritte großartig begleitet“, sagte Stratmann. Zudem nehme die Schule im Stadtgebiet eine Vorreiterrolle ein, schließlich sei sie die bislang einzige mit dem Gütesiegel „Startklar für den Beruf“.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.