• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Bildung: Im nächsten Jahr gleich noch mal

20.10.2017

Papenburg /Friesoythe Zur Förderung von besonders motivieren und begabten Schülern ist in den Herbstferien bereits zum zehnten Mal die Nordmetall-Junior-Akademie in Papenburg veranstaltet worden. 84 Schüler nahmen in diesem Jahr in der Historisch-Ökologischen-Bildungsstätte daran teil, unter ihnen auch sechs Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums (AMG) Friesoythe.

„Ich möchte mich auf jeden Fall noch mal bewerben“, zeigt sich Gina-Marie Fette (14) begeistert. Sie belegte den Kursus 3D-Druck und befasste sich mit der Welt in verkleinerter Form. Passend dazu ging es in das Leeraner Miniaturland. Ausflüge unternahm jede der sieben Gruppen. Neben dem 3D-Druck ging es in anderen Kursen um Fotografie, Physik, Politik, Philosophie, Kunst und Komposition.

Auch Anna Burmann (13) und Jean-Marc Heim (13) gefiel es in der Akademie sehr gut. Sie setzten sich im Physik-Kursus mit Experimenten auseinander. Zudem besuchten sie das Energieerlebniszentrum in Aurich und das Planetarium in Papenburg. Für Larissa Rensen (15) und Andreas Geisler (14) war der Kunst-Kursus die richtige Wahl, sie stellten Künstlerbücher her. Was Andreas sehr gefiel, war die Arbeitsweise:„ Es gab keine richtige Aufgabenstellung, man konnte frei entscheiden“, sagt der 14-Jährige. Für Anna-Lena Siemer (14) ging es im Fotografie-Kursus um Ökologie. Sie machte sich ein Bild davon, wie die Unmengen an Plastik zu einem Problem für die Erde werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lehrerin Sigrid Schmeichel-Möhlmann freut sich vor allem darüber, dass die Arbeit mit Projekten und Experimenten so einen positiven Einfluss auf Schüler habe. Für Schulleiter Peter Stelter ein wesentlicher Grund, künftig auch im Schulunterricht vermehrt auf experimentelles Lernen zu setzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.