• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Partnerschaft nach der Wende angeschoben

13.04.2013

Barßel Die Realschule Barßel hat am Freitag mit zahlreichen Gästen das 20-jährige Bestehen der Schulpartnerschaft mit dem Gymnasium „Juliusz Slowacki“ aus dem polnischen Elblag gefeiert. Dazu begrüßte Schulleiter Peter Hofmayer in der Mensa der Schule nicht nur eine Delegation der polnischen Schule, sondern zugleich auch Schüler und Lehrer aus einer Schule in Frankreich, mit denen die Realschule ebenfalls partnerschaftliche Beziehungen unterhält.

Unter den Gästen war auch der frühere Leiter der Realschule und Mitbegründer der Schulpartnerschaft, Josef Möller. Hofmayer würdigte das Engagement von Möller und Lehrer Herbert Fassio, die damals nach der Wende die Partnerschaft mit dem Gymnasium begründet hatten. Neben Vertretern der Elternschaft nahmen auch Mitglieder des Barßeler Gemeinderates, Bürgermeister Bernd Schulte und Vertreter der Kirchen an der Feier in der Schule teil.

Hofmayer erinnerte an die ersten Jahre der Schulpartnerschaft, als es noch kein Internet gegeben habe. Hofmayer: „Da haben wir uns noch gegenseitig Briefe geschrieben.“ Inzwischen habe sich ein reger Austausch der beiden Schulen entwickelt, der in vielen Einzelfällen auch zu intensiven privaten Kontakten führe. Hofmayer lobte die „ausgeprägte Gastfreundschaft, mit der wir in Elblag empfangen werden.“

Bürgermeister Bernd Schulte gratulierte in seinem Grußwort der Realschule zur 20-jährigen Partnerschaft. Es sei gelungen, Vorurteile abzubauen und eine enge Verbundenheit der Schulen zu entwickeln. Die Feier in der Schule wurde durch Liedbeiträge der beiden Barßeler Schülerinnen Jana Fresemann und Tabea Siemermann begleitet.

Aneta Jarecka und Radek Kisielowicz, Lehrer der Schule aus Elblag, lobten das Engagement von Josef Möller, Peter Hofmayer und Herbert Fassio. Sie erinnerten an viele Begegnungen mit den Barßeler Lehrern und Schülern.

Heinz-Josef Laing Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.