• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

MEDIZIN: Personal aus Kliniken in Cloppenburg geschult

08.04.2008

CLOPPENBURG In der staatlich anerkannten Weiterbildungsstätte für Intensiv- und Anästhesiepflege im Sankt-Josefs-Hospital in Cloppenburg haben acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Examen zur Fachkraft in der Intensiv- und Anästhesiepflege erfolgreich abgelegt. Die frisch Examinierten kommen aus den umliegenden Verbundkrankenhäusern.

Die Einrichtung existiert seit 1974. Durch die Zusammenlegung der Weiterbildungsstätten an de+m St. Marienhospital in Vechta und dem St.-Josefs-Hospital in Cloppenburg können Pflegende seit 1997 in Cloppenburg ihre Fachweiterbildung absolvieren. Über die Region des Oldenburger Münsterlandes hinaus ist die Weiterbildung zur Fachkraft in der Intensiv-und Anästhesiepflege nur in Cloppenburg möglich. Seit der Zeit leitet Gertrud Carstensen die Einrichtung.

Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst 720 Stunden Theorie und 13,5 Monate praktische Fortbildung auf der Intensivstation und Anästhesieabteilung und in weiteren wichtigen diagnostischen und therapeutischen Funktionsbereichen der Krankenhäuser. Die Weiterbildungsstätte orientiert sich an den rechtlichen Vorgaben und an dem seit 2002 vorliegenden Curriculum für den Fachweiterbildungsbereich. Anfang Mai beginnt eine neue zweijährige Fortbildung.

Das Examen zur Fachkraft in der Intensiv-und Anästhesiepflege haben folgende Frauen und Männer in der Tasche: Hilde Bertels (Christliches Krankenhaus Quakenbrück), Kerstin Hedemann (St. Josefs- Hospital CLP) Ansgar Kenning (St. Marien-Hospital Friesoythe), Andreas Lamping (St. Marienhospital Vechta), Katja Mecke (St. Franziskus-Hospital Lohne), Petra Minnecker-Kunkel (St. Ansgar Klinikverbund Diepholz), Nicole Nording (St. Josefs-Hospital), Sascha Siemer (Johanneum Wildeshausen).

Kerstin Kubis vom Josefs-Hospital Cloppenburg hat ihr Examen zur Gesundheits-Krankenpflegerin für Nephrologie im Institut für Fort-und Weiterbildung in Bielefeld bestanden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.