• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Absolventen nehmen Kurs auf neue Ziele

02.07.2019

Ramsloh Insgesamt 52 Zehntklässler des Laurentius-Siemer-Gymnasiums (LSG) in Ramsloh haben am Montagvormittag ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Nach einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel, den Pfarrer Ludger Fischer (katholische Kirchengemeinde St. Jakobus Saterland) und Pastor Thomas Perzul (evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Elisabethfehn) zelebrierten, ging es in die Aula der benachbarten Haupt- und Realschule Saterland.

Dort fand im Rahmen einer Schülervollversammlung die Entlassfeier der Absolventen statt. Neben Schülern und dem Kollegium nahmen daran auch die Eltern der Abgänger teil. 19 von ihnen werden zum Albertus-Magnus-Gymnasium in Friesoythe gehen, neun zum Beruflichen Gymnasium Wirtschaft, vier zum Beruflichen Gymnasium Technik, 16 zur BBS Gesundheit und Soziales, zwei zur BBS Leer, eine Person wird zur BBS Westerstede gehen und eine weitere zunächst ein Jahr im Ausland verbringen.

Die Absolventen des Laurentius-Siemer-Gymnasiums

Klasse 10aFL: Leona-Marie Berg, Melissa Berg, Kristina Bier, Sina Block, Theis Böhmann, Arne Börg, Mattes Brake, Lina Brosig, Lea Bruns, Neele Claaßen, Eva-Marie Hermes, Alexander Herzog, Dorothee Hinrichs, Lara Käselau, Franziska Knelangen, Malin Chiara Knelangen, Melina Leinjejohanns, Maximilian Naber, Amelie Neugebauer, Erik Pekeler, Maren Schröder, Paul Leon Schumacher, Giulia Schwarzien, Ayleen Steinkamp, Anika Thoben, Jana Trotzko, Max Wand und Fynn Wernke.

Klasse 10bFL: Paulina Awick, Mohau Brinkmann, Greta Büssing, Erik Buxmann, Malin Elsner, Nils Gröger, Erik Grützmacher, Thees Hinderks, Marina Kock, Nils Koppelkamm, Lisa Landwehr, Thore Meyer, Diana Mitjuschow, Maria Naber, Marit Perzul, Tiana Plümer, Robert Plump, Pascal Rauert, Carolina Schefer, Tobias Strauß, Emilia Teske, Lorenz Wessel, Jens Westhoff und Jan-Niklas zur Brügge.

Konrektorin Daniela Logemann führte für den erkrankten Schulleiter Klaus Finsterhölzl durch das Programm, dessen erster Teil sich mit dem Schuljahresabschluss beschäftigte. Zahlreiche Schüler wurden für besondere Leistungen/besonderes Engagement geehrt. Die Bläserklasse 9a unter Leitung von Claudia Scholz zeigte ihr Können und einen Rückblick in Form von Fotos gab es von Lehrer Reinhard Walter.

Im zweiten Teil drehte sich alles um die Verabschiedung der Zehntklässler. In ihrer Laudatio ging Logemann auf die Geschichte von Jesus und seinen Jüngern ein, die auf einem Boot in einen Sturm geraten. „Auch Ihr habt eine Fahrt hinter Euch, die Wind und Wetter standhalten musste“, richtete sie sich an die Absolventen. Die lange Reise sei noch nicht am Ende. Jedoch sei nach zehn Jahren auch das beste Schiff überholungsbedürftig, sagte Logemann und bastelte mit den Abgängern symbolisch kleine Schiffe aus Papier.

Dies sorgte für Spaß, wusste doch der ein oder andere nicht mehr, wie so ein Schiff gebastelt wird. „Wer es nicht schafft, bekommt kein Zeugnis“, scherzte dann auch die Konrektorin. „Glaubt an Euch und Eure Talente und bleibt auf Kurs. Und solltet Ihr doch einmal in einen Sturm geraten, vertraut auf die Menschen, die Euch unterstützen wollen.“ „Fallt hin, steht wieder auf und verliert nie den Glauben an Euch“, sagte auch Schulelternratsvorsitzende Sonja Elsner-Kramer zu den Absolventen.

Großen Applaus bekam Ann-Christin Bartsch (9a) für ihre Darbietung am Klavier. Für viele Lacher sorgte eine Fotoshow von Malin Knelangen (10a). Sie und Robert Plump (10b) hielten die Schülerreden. „Auf mysteriöse Weise ist das LSG ein kleines zweites Zuhause für uns geworden“, sagte Malin. Es mache ein wenig Angst, nun gehen zu müssen. Sowohl sie als auch Robert nannten die Klassenfahrten als Höhepunkte der Schulzeit.

Ein großer Dank ging an Eltern, Leitung, Lehrer, an Schulsekretärin Marlene Rauert – „ohne sie würde der Schulbetrieb nur halb so gut laufen (Zitat Ayleen Steinkamp, 10a) – und vor allem an die Klassenlehrer Martin Kirchberg (10a) und Anja Nikolai (10b) sowie Integrationshelferin Sabine Machatzke. So wurden an dem Tag neben den Zeugnissen auch viele Geschenke überreicht.

Und auch die Pädagogen hatten eine Überraschung für den Abschlussjahrgang parat: Sie sangen eine umgeschriebene Version von „Über den Wolken“.


Mehr Bilder gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos-cloppenburg 
Ein Video gibt es unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.