• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Bildungswerk: Kleines Heft mit großem Inhalt

03.08.2017

Ramsloh Von Schlagfertigkeit über Kräuter bis hin zu Stricken: Es sind wieder interessante Kurse, die das Bildungswerk Saterland in der zweiten Hälfte des Jahres anbietet. Das Herbst-Programm 2017 stellten am Mittwoch Pfarrer Ludger Fischer, Vorsitzender des Bildungswerks, sowie Barabara Lenz, Brigitte Bott und Birgit Walker vom Bildungswerk im Pfarrhaus Ramsloh vor.

Es gibt wieder Neuheiten und Altbewährtes. Da es, so Lenz, immer aktueller werde, mit Kräutern zu kochen oder sie im Garten anzupflanzen, reagiert das Bildungswerk darauf gleich mit mehreren Kursen. So gibt es im September „Kräuter-Hausapotheke“, im November „Geschenke aus der Kräuterküche“ und im Dezember „Gesund bleiben mit Gewürzen“. Das Thema Kräuter wird auch bei einigen Kochkursen aufgegriffen.

In Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte St. Georg Strücklingen wird ab dem 14. September der Kursus „Herausforderung oder Anforderung?“ angeboten. Kita-Leiterin Susanne Jakobi wird ihn leiten. „Jeder möchte nur das Beste für sein Kind. Dadurch wird der Druck immer höher auf das Kind“, sagt Walker. Der Kursus soll dazu beitragen, jedes Kind so zu sehen, wie es ist und auch einmal auf sein Bauchgefühl zu hören. Neu ist zudem „Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kindernotfällen“ am 13. September.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurse buchen

Insgesamt wurden wieder 2500 Exemplare des Herbst-Programms gedruckt und verteilt. Sie sind in vielen öffentlichen Einrichtungen, Geschäften und Banken ausgelegt. Viele Anmeldungen gebe es bereits für die ersten Kurse, teilte Barbara Lenz mit. mehr als 50 Angebote (Kurse und Gruppentreffen) hält das Programm vor.

Ansprechpartnerinnen des Bildungswerks Saterland für Anmeldungen sind Koordinatorin und Schatzmeisterin Barbara Lenz (Telefon  04492/7301), Brigitte Bott, Außenstellenleiterin in Ramsloh (Telefon 04498/ 2673), Birgit Walker, Außenstellenleiterin in Strücklingen und Verantwortliche für die Parens-Kurse (Telefon   04498/91008), sowie Stefanie Schweigatz von der Gemeinde Saterland (Telefon  04498/940102). Anmeldungen und nähere Informationen für den Bereich Pädagogik nimmt Walker ebenfalls entgegen. Im Programmheft stehen unter den Kategorien die Ansprechpartner für die jeweiligen Angebote. Die Kärtchen hinten im Heft können auch für Anmeldungen genutzt werden.

Anmeldungen für die Kurse sind auch auf der Homepage des Bildungswerks Saterland möglich. Dort gibt es auch eine Übersicht über die angebotenen Kurse.

    www.bildungswerk-saterland.de

Sehr gut angenommen werden die Spielerische Bewegungserziehung, die Eltern-Kind-Gruppen sowie die Parens-Kurse. Der Parens-Anfängerkursus, der am 8. August um 10.15 Uhr in der Turnhalle Strücklingen stattfinden sollte, ist auf den 22. August, 15 bis 16.30 Uhr, verlegt worden. Ebenfalls verlegt wurde der Start des Anfängerkurses „Fit am Computer“ für Senioren und Späteinsteiger. Und zwar vom 3. auf den 17. August, 19 Uhr, im Schulzentrum. Im Bereich Kreativität sind neu „Nähen für Kinder und Jugendliche ab acht Jahren“, „Handlettering“ und „Winterliche Gartenstelen“.

Nach den Herbstferien startet das beliebte Autogene Training. Neu ist „Young Go für Anfänger“. Dazu bietet der Seniorenbeirat Saterland am 17. August, 17 Uhr, eine Schnupperstunde im Pfarrheim Ramsloh an. Weitere Angebote des Beirats sind Vorträge über Organspende und Sturzprophylaxe.

Am Freitag, 8. September, wird es um 18.30 Uhr im Schulzentrum eine Autorenlesung mit den Krimibuchautoren Rolf Uliczka (Ramsloh) und Margarete Bertschick (Cloppenburg) geben.

Ein weiterer Höhepunkt ist der kostenfreie Vortrag von Domkapitular Reinhard Molitor am 22. November um 18 Uhr im Pfarrheim Ramsloh. Er spricht über „Luther mal katholisch“. Anlass ist das Reformationsjubiläum. Im Anschluss wird es einen Imbiss geben und um 20 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst. Voraussichtlich ab September soll einmal im Monat freitags um 19.30 Uhr der Gesprächskreis „Im Gespräch mit der Bibel“ im Pfarrheim stattfinden.

Und auch einen Ausblick auf 2018 gab Pfarrer Fischer. So soll voraussichtlich im März die Matthäus-Passion in friesischer Sprache vom „Collegium Vocale Fryslan“ aufgeführt werden. Hintergrund ist, dass Leeuwarden zur kulturellen Hauptstadt Europas 2018 ausgerufen wurde.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.