• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Hauptschule Altenoythe: Reiners: Nicht entmutigen lassen

02.07.2011

ALTENOYTHE Die Heinrich-von Oytha-Hauptschule in Altenoythe hat am Freitagvormittag ihre 134 Absolventen entlassen. An der Feier in der Aula der Schule nahmen neben den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Eltern, Lehrer sowie die Elternvertreter teil.

Schulleiter Hermann Reiners zeichnete Kevin Tholen aus Altenoythe und Claudia Pille aus Friesoythe als Jahrgangsbeste aus. Reiners lobte die Arbeit der beiden Schüler als vorbildlich. Ihnen stehe nun der weitere Lebens- und Berufsweg in viele Richtungen offen. Reiners hat am Freitag zum letzten Mal in seiner Funktion als Schulleiter die Hauptschüler verabschiedet. Im Januar 2012 wechselt er in den Ruhestand.

Die Hauptschule haben 37 Schülerinnen und Schüler mit dem Realschulabschluss verlassen, ein Schüler schaffte den Erweiterten Realschulabschluss, 18 wurden nach der zehnten Klasse mit dem Sekundarabschluss I/Hauptschulabschluss entlassen, 78 Schülerinnen und Schüler mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse neun.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hermann Reiners verabschiedete die Schülerinnen und Schüler am Freitag mit der Aufforderung, nun aktiv ihr weiteres Leben zu gestalten. Reiners an die Adresse der einzelnen Schüler: „Warte nicht, bis jemand kommt und dir den perfekten Job anbietet. Werde jetzt und sofort aktiv, mache den ersten Schritt, setze dich für das ein, was dir wichtig ist – im Beruf wie im Privatleben.“ Dabei sollten sich die jungen Leute nicht von gelegentlichen Rückschlägen entmutigen lassen. Schulleiter Hermann Reiners: „In jedem Rückschlag steckt die Chance zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen.“

Heinz-Josef Laing Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.