• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Reitturnier für Basis und Elite

22.05.2012

ESSEN Hochkarätigen Pferdesport haben die Zuschauer beim diesjährigen Turnier des Reit- und Fahrvereins Essen an drei Tagen gesehen. Auf dem Freigelände und in der Halle im Ortsteil Sandloh starteten zahlreiche Reiterinnen und Reiter aus etwa 70 Vereinen aus dem Weser-Ems-Gebiet sowie aus Nordrhein-Westfalen und Bremen mit insgesamt etwa 250 Pferden und Ponys. Für 29 Prüfungen hatte der neue Turnierausschuss über 800 Nennungen vom einfachen Reiterwettbewerb bis hin zum Reitsport in den oberen Leistungsklassen registriert.

Eine breitgefächerte Palette von Ausschreibungen bot sowohl den Reiterinnen und Reitern der „Basis“ wie auch der Reiterelite die Möglichkeit, sich den acht Richtern an den drei Turniertagen, aber auch den Zuschauern zu präsentieren. Dabei sah man streckenweise begeisternde Dressur-Küren und spannende Springwettbewerbe mit vielen fehlerfreien Ritten und schnellen Zeiten.

Gute Platzverhältnisse und eine ebenso gute Organisation seitens der Gastgeber, dessen Turnierleitung bei der Vielzahl der Nennungen ein Mammutprogramm zu bewältigen hatte, bildeten wichtige Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf der überregionalen Veranstaltung. Sportliche Glanzpunkte setzten Dressur- und Springprüfungen der Klasse M, bei denen jedoch nicht immer die ausgesprochenen Topfavoriten ganz vorn lagen, sondern bei denen auch Reiterinnen und Reiter aus der „zweiten Reihe“ in den vorderen Rängen der Erfolgstabelle zu finden waren.

Die beiden ersten Turniertage weckten mit Spring- und Dressurpferdeprüfungen insbesondere das Interesse der Züchter, die vielfach sehr gutes Material mit vielversprechenden Veranlagungen zu sehen bekamen. An den beiden folgenden Tagen gab es ein reitsportliches Programm, in dem die Dressur- und Springprüfungen und Reiterwettbewerbe sowie die jüngsten Reitsportler mit der Führzügelklasse die Vorführungen abrundeten. Insgesamt fünf Teilnehmer hatten sich für ein Stechen in der Springprüfung der Klasse M qualifiziert, das Rainer Kohorst mit der schnelleren Zeit vor Andrea Beeken aus Altenoythe-Kampe und Henrik Hermeling (Klein Roscharden) für sich entscheiden konnte. Yvonne Henke vom Reit- und Fahrverein Falkenberg konnte mit „Limerick“ eine M-Dressur mit der Wertnote 7.9 für sich entscheiden.

Die Sieger: Dressurpferdeprüfung Klasse A: Thomas Soboll (RuFV Cappeln) mit Hello Kitty (WN 8,0)

Dressurpferdeprüfung Klasse L: Thomas Soboll (RuFV Cappeln) mit Hello Kitty (8,2)

Reitpferdeprüfung: Ruth Kleine Stüve, (RUFG Falkenberg) mit Feeling (WN 8.42)

Springpferdeprüfung Klasse A**: Alina Klatte (RUFG Falkenberg) mit Chantilly (8,0)

Springpferdeprüfung Klasse L: Hans Arkenbout (RUFV Lastrup) mit Quiesel (WN 7,6)

Dressurprüfung Klasse A* =6 RLP: Frauke Raters (RuF Löningen-Böen-Bunnen) Nadan (WN 7,6)

Dressurprüfung Klasse A* =7 RLP: Christina Strübbe (RuF Essen) Fortuna (WN 7,8)

Dressurprüfung Klasse L* -Trense- =33 RLP: Sarah Gellhaus (RV Visbek) mit Carentino (WN 7,0)

Dressurprüfung Klasse L* -Trense- =34 RLP: Maike Kessing (FuRV Neuenkirchen) mit Lictos (WN 7,8)

Dressurwettbewerb Klasse E: Franziska Blanke, (RV St. Hubertus Garrel) mit La navidad ( WN 7,7)

Dressur Reiterwettbewerb: Lea-Maria Last (RUFV Saterland u.Umgeb.e.V.) mit Hercules (WN 7,5)

Einf. Reiter-WB Jahrgänge 1996 bis 2000: Christina Grieshop (RV Vechta) mit Barius (WN 7,4)

Einf. Reiter-WB Jahrgänge 2001/2002: Patrizia Hapelt (RUFV Cloppenburg) mit Telford (WN 7,5)

Einf. Reiter-WB Jahrgänge 2003 und jünger: Maileen Last (RUFV Saterland u. Umgeb.e.V.) Sir Henry (WN 7,5)

Stilspringprüfung Klasse A* Jahrgänge 1995 und älter: Merle Hamel, (RSC Rhauderfehn) mit Little Spirit ( WN 7,7)

Stilspringprüfung Klasse A* Jahrgänge 1996 und jünger: Jana Eilers (PSV Löningen-Ehren) mit Welltino (WN 7,7)

Springprüfung Klasse A**: Arnold Fischer (RUFV Lohne) mit Puricelli (0,0/39,08 Sek.)

Mannschaftsspringwettbewerb Klasse E: Essen I (0,00/105,46 Sek.) mit Ina Schneiders, Leopoldine Longo, Louisa Tepe, Marleen Beier

Stilspringwettbewerb Klasse E: Pauline Willen ( PSV Löningen-Ehren) mit Viwatchu (WN 8,0)

Springprüfung Klasse A**: Marlina Südbeck (RV Vechta) mit L’awinja (0 Fehler/ 48,66 Sek.)

Springprüfung Klasse L: Andrea Bünder (RUFV Hausstette) mit Sir Fox (0,0/39,72 Sek.)

Glücksspringprüfung Klasse L: Frederick Huslage (PSV Löningen-Ehren) mit Justy (31.0/74.87 Sek.)

Dressurprüfung Klasse L* -Kandare: Rainer Fürste (RV Gehrde) mit Richard (WN 7,6)

Dressurprüfung Klasse M*: Yvonne Henke (RUFG Falkenberg ) mit Limerick (WN 7,9)

Dressurprüfung Klasse A*: Marie-Claire Hustermeier (PC Dinklage) mit Dancers Diamond (WN 8,0)

Dressurwettbewerb Klasse E: Franziska Blanke ( RV St. Hubertus Garrel) mit La navidad (WN 8,0)

Führzügelklassen: Alexandra Schweers (RuF Essen) mit Bob 8 (WN 7,2)

Springwettbewerb Klasse E: Ina Schneiders (RuF Essen) mit Zarina (0,0/38,38 Sek.)

Spring Reiterwettbewerb: Steffen Gohra (RUF Essen i.O) mit Aischa (WN7,5)

Mannschaftsspringprüfung Klasse A** mit 1 Umlauf: Löningen-Ehren I (0.0/142.83 Sek.), Florian Dettmar mit Lucky, Frederick Huslage mit Justy, Jan Dettmar mit Ocean of Fire, Marcel Baumgärtel mit Lady Pezi

Springprüfung Klasse A*: Franziska Koop ( RFV Dwergte ) mit Zandor (0,0/42,27 Sek.)

Springprüfung Klasse L: Jan Hermeling (RG Klein Roscharden) mit Luxoria (0,0/40,54 Sek.)

Springprüfung Klasse L mit Stechen: Silke Stern (RUFV Bösel ) mit Sterling Silver (0,0/48,40)

Springprüfung Klasse M* mit Stechen: Rainer Kohorst (RUFC Dinklage) mit Gran Lady (0,0/29,84 Sek.)

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.