• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Richtfest und Trommelspaß

23.06.2018

Im Beisein zahlreicher Gäste aus Verwaltung, Politik und Kirche wurde am Freitagmittag beim Anbau des Kindergartens St. Marien in Harkebrügge Richtfest gefeiert. Die Einrichtung, die rund 75 Kinder besuchen, bekommt einen zusätzlichen Gruppenraum mit Nebenräumen. Damit soll Platz für eine weitere Regelgruppe für 25 Kinder geschaffen werden. Bauherr ist die katholische Kirchengemeinde St. Ansgar, die Trägerin des Kindergartens ist.

Hausherr Pfarrer Ludger Becker freute sich, dass nun mehr Raum für die Kinder geschaffen werde. Die Zimmerer Mirco Tebben, Marc Schulte und Jan Aden hievten den von den Nachbarn vorbereiteten Richtkranz in die Höhe und machten ihm am First des neuen Gebäudes fest. Dazu sprach Tebben den Richtspruch.

Die Baukosten inklusive Ausstattung betragen rund 240 000 Euro. Finanziert wird das Projekt u.a. durch den Zuschuss des Landkreises Cloppenburg von 149 550 Euro. Hier kommt der pauschale Zuschussbetrag von 5982 Euro pro Platz zum Tragen. Das Bischöflich Münstersche Offizialat steuert rund 24 000 Euro dazu. „Der Anteil der Gemeinde Barßel beläuft sich auf rund 70 000 Euro. Die Mittel sind im Haushalt eingeplant“, so Erster Gemeinderat Michael Sope. Der Betrieb einer weiteren Vormittagsgruppe werde ca. 50 000 bis 60 000 Euro jährlich an Defizitausgleich nach sich ziehen.

Unter dem Motto „Entdeck, was sich bewegt!“ haben Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Die Arche“ in Elisabethfehn am Donnerstag, dem „Tag der kleinen Forscher“, erkundet, was um sie herum kullert, kriecht oder flattert. Schon seit vielen Jahren ist „Die Arche“ als „Haus der kleinen Forscher“ anerkannt.

Diesmal besuchte CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher aus Löningen die Kita. Gut zwei Stunden nahm sich die 44-jährige Politikerin Zeit, um mit den Kindern zu spielen, sich zu bewegen und zu tanzen. Im Forscherraum mischte die kleine Linea zusammen mit Frederike Farben. Außerdem stellten sie einen Zaubertrank her, der auch Breher mundete. Im Wassererlebnisraum stellte Pädagogin und Forscherfrau Heike Osinski eine Welle mit unterschiedlichen Materialien her. „Bewegung wird aus vielen Blickwinkeln betrachtet. In Körper und Geist, in Zeit und Raum, zwischen Menschen und in der Umwelt“, sagte Osinski.

„Die Arche ist immer in Bewegung. So lautet auch das Motto der Gemeinde Barßel. Die Schubiduba-Kinder wurden verabschiedet und die Mädchen und Jungen, die nach den Sommerferien zu uns kommen, begrüßt“, sagte Kita-Leiterin Regina Freer.

Breher war sehr angetan von ihrem Besuch. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Kinder wollten immer wieder mit mir spielen und etwas unternehmen“, sagte die Rechtsanwältin und dreifache Mutter.

Im Rahmen der Projektwoche „Kinder unserer Erde“ an der Junker-Harke-Grundschule Harkebrügge empfingen die Kinder begeistert Leo, ein Mitglied des Trommelzaubers. Nach dem Motto „Kinder an die Trommeln“ bekam jedes Kind eine Djembè (Trommel) in die Hand. Leo nahm die Schüler mit auf eine Afrika-Reise.

Zu den Liedern „Wir sind Kinder einer Welt“, „Komm wir gehen nach Tamborena“ und anderen afrikanischen Rhythmen tanzten und trommelten die Kinder. Im zweiten Workshop-Teil präsentierten die Sprösslinge ihren Eltern ihr Können. Diese waren eingeladen, sich am Trommelwirbel zu beteiligen. Fast 100 Trommeln ließen die Turnhalle beben. Ermöglicht hatte den Trommelzauber der „Förderkreis der Freunde und Förderer des Kindergartens und der Grundschule Harkebrügge“, der diese Aktion zum größten Teil finanzierte.

Die Projektwoche endet an diesem Samstag, 23. Juni, mit einem Schulfest (10 bis 14 Uhr). Einiges kann auch käuflich erworben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.