• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Bildung: Schüler ziehen an einem Strang

15.07.2015

Cloppenburg /Ahlhorn Konzentriert stehen die 13 Jugendlichen auf dem dünnen Holzstück, das zwei große Baumstämme miteinander verbindet. Weitere Holzbalken in unterschiedlichen Größen sollen dabei helfen, kleine Brücken zu bauen und den Parcours mit rund 20 dicken Baumstämmen – teils mit verbundenen Augen – zu bewältigen. Für die Teenager nicht ganz einfach: Immer wieder kleine Streitereien, Uneinigkeit, Wortführer versuchen die Situation zu retten, andere schauen gespannt zu. Letztlich war harte Teamarbeit gefragt. Um diese zu fördern, kamen die Jungen und Mädchen an zwei Tagen im Evangelischen Jugendheim Blockhaus in Ahlhorn zusammen.

Club-Kooperation

Die Seminartage gaben den Auftakt zum Projekt „Jobs für Jugendliche”, das die Strahlemann-Stiftung gemeinsam mit dem Rotary-Club Friesoythe-Artland-Cloppenburg durchführt. Unterstützt werden sie dabei von zwei weiteren Rotary- und drei Lions-Clubs aus der Region, von deren Mitgliedern einige auch als Paten für die Schüler fungieren. Diese begleiten die Schüler drei Jahre lang.

Die 13 Teilnehmer kommen von den Oberschulen Pingel-Anton, Johann-Comenius- und der Marienschule Cloppenburg. Jeder Jugendliche meldete sich freiwillig für das Projekt. Anhand verschiedener Seminare, Talentanalysen und einer engen Zusammenarbeit mit den Schulen soll der Weg zu einem Schulabschluss und in die Berufsausbildung gefördert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während des Teamtrainings warteten noch weitere Programmpunkte auf die Jungen und Mädchen. Neben einer Übung im Niedrigseilgarten musste am Abend ein Lagerfeuer eigenständig organisiert werden. Im Laufe des heutigen Tages werden die Jugendlichen an einem Notbiwak werkeln. Darüber hinaus erfahren sie etwas über Erste Hilfe und die eigenständige Trinkwasserversorgung.

Die Pädagoge Hajo Schilberg und seine Kollegen Alexander Meyer und Hauke Matthé kümmern sich dabei um die Jugendlichen, bieten unter anderem Gesprächskreise an. Was Essen und Tischdienst betrifft, ziehen alle an einem Strang: „Wir lassen uns hier nicht bedienen. Wir sind als Team füreinander da”, erklärte Projekt-Leiter Herbert Feldkamp.

Seminar geplant

Als eine der nächsten Stationen des Projekts steht ein Seminar in der Katholischen Akademie Stapelfeld auf dem Programm. Dort geht es um die Anforderungen, die Firmen an Auszubildende stellen, und die korrekten Bewerbungsunterlagen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.