• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Prävention: Schülern gelingt großer Sprung

02.06.2017

Gehlenberg /Neuvrees Hoch hinaus ging es am Donnerstagvormittag für die Grundschüler der Grundschule Neuvrees. In der Sporthalle in Gehlenberg kamen sie bei einem intensiven Seilspring-Training ordentlich ins Schwitzen

23 Schülerinnen und Schüler der Klassen zwei bis vier nahmen am „Skipping Hearts“-Projekt der Deutschen Herzstiftung teil, für das sich die Grundschule Neuvrees beworben hatte. Das Präventionsprojekt soll helfen, die Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren und damit auch langfristig ihre Gesundheit zu fördern bzw. Herz-Erkrankungen vorzubeugen.

In dem Basiskursus lernten die Kinder die sportliche Form des Seilspringens, das „Rope Skipping“, kennen. Der Workshop unter der Leitung von Trainer Ronny Steinbrück vermittelte dem Nachwuchs zahlreiche Sprungtechniken/-formen, die alleine, zu zweit oder in der Gruppe ausprobiert werden konnten. „Mir hat das Training gut gefallen, auch wenn man sich selbst manchmal bei den Übungen mit dem Seil geschlagen hat“, sagte die neunjährige Anni aus der 4. Klasse. Sehr anstrengend sei es gewesen, habe aber viel Spaß gemacht. „Besonders gut hat es mir gefallen, zu hüpfen und gleichzeitig mit den Armen zu schwingen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Projekt der Deutschen Herzstiftung

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. An Grundschulen wird mit einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Dieser besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Bei Interesse kann sich ein Aufbau-Training anschließen, das die Kinder auf einen Schulwettkampf vorbereitet.

Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination, so die Deutsche Herzstiftung. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben.

Aktuell wird „Skipping Hearts“ in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern, Saarland, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und in Sachsen-Anhalt durchgeführt und hat bundesweit mit über 10 000 Workshops bereits mehr als 500 000 Kinder erreicht.

Neben dem beidbeinigen Absprung („Basic Jump“) lernten die Neu­vreeser Grundschüler bei rhythmischer Musik auch „Side Straddle“ (abwechselnd mit gegrätschten und geschlossenen Beinen über das Seil springen), „Skier“ (mit geschlossenen Beinen abwechselnd nach rechts und links springen) oder „Side Swing“ (im Wechsel: beidbeiniger Absprung, dann Seil nach rechts oder links schwingen) kennen. Dazu kamen der „Jogging Step“ (per Laufschritt Seilspringen) und die „Criss Cross“-Variante (bei jedem zweiten Sprung Arme überkreuzen). „Ich finde es toll, dass die Kinder verschiedene Formen des Seilspringens in dem Kursus lernen“, freute sich die Leiterin der Grundschule Neuvrees, Monika Lammers. Der Workshop sei sehr schön gestaltet gewesen.

Zweieinhalb Stunden lang gaben die Schülerinnen und Schüler alles. Nach dem rund zweistündigen Training präsentierten sie noch eine kleine Aufführung des Gelernten vor den Augen ihrer Eltern, einigen Lehrern und den Klassen zwei und vier der Grundschule Gehlenberg. „Die Kinder haben sich heute sehr wacker geschlagen. Das Training hatte eine große Intensität“, lobte Trainer Ronny Steinbrück. Die Grundschüler machten im Verlauf große Fortschritte.

Zum Abschluss konnten die Teilnehmer und Zuschauer dann noch einmal gemeinsam das Seil schwingen.


     www.skippinghearts.de 
Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.