• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Abschluss: „Schule vermittelt weit mehr als Wissen“

19.06.2010

CLOPPENBURG Ihr Reifezeugnis erhalten haben am Donnerstagabend 187 Absolventen der Fachoberschulen Technik und Gestaltung sowie 16 Absolventen der Berufsfachschule Technischer Assistent für Informatik in der Cloppenburger Berufsbildenden Schule Technik. Schulleiter Heinz Ameskamp sprach von einer „sehr guten Ernte“.

In der Ausbildung habe die Schule wert darauf gelegt, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern den Schülerinnen und Schülern ein Stück weit menschlich-kulturell zu prägen. „Bildung erschöpft sich nicht nur in der Vorbereitung junger Menschen für den Arbeitsmarkt“, so der Schulleiter. Sie sei auch etwas anderes als Wissen. „Wissen lässt sich büffeln, aber Begreifen braucht Zeit und Erfahrung“, sagte Ameskamp.

Dr. Martin Feltes dachte in seinem Festvortrag über die Freundschaft nach. Diese sei ein hoher ethischer Wert, der heute leider in einer Zeit des Wertewandels und des Werteverlustes in die Krise geraten sei. Feltes definierte Freundschaft über sieben Begriffe und grenzte sie von Kameradschaft, Partnerschaft oder Bekanntschaft ab. Zuneigung, Vertrauen, Teilen, Respekt, Dialog, Ehrlichkeit und Freiheit beschrieben den Wert und das Ideal der Freundschaft, sagte der Dozent der Katholischen Akademie Stapelfeld. Jana Woltermann und Nele Steinkamp von der Schülervertretung stellten die Frage, ob der eingeschlagene Weg für jeden der Absolventen der richtige sei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Jahrgangsbesten der einzelnen Klassen zeichnete Ameskamp mit Vertreter Siegfried Schliedermann aus: Michael Lücking (Barßel), Michael Buning (Höltinghausen), Robert Fröhle (Cloppenburg), Andrej Pepke (Friesoythe) Dimitri Eigenseer (Cloppenburg), Rolf Schmedes (Visbek), Liane Wolf (Löningen), Alina Oloew (Sevelten), Julia Vanessa Vermeer (Großenkneten), Melanie Dellwisch (Cloppenburg) und Simon Rupsch (Cloppenburg). Musikalisch begleitet haben die Feier die Sopranistin Beate Stanko, die von Günter Krause auf der Gitarre begleitet wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.