• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

OFFENE TÜR: Schule zeigt sich von bester Seite

10.05.2006

BARßEL Der „Tag der offenen Schule“ in Barßel war ein voller Erfolg. Hermann Wolken kündigte bereits eine Neuauflage in ähnlicher Form an.

Von Hans Passmann BARßEL - Mit der Sonne um die Wette strahlten die Organisatoren des Schulfestes im Schulzentrum Barßel. Allen voran Manfred Dänekas, Vorsitzender des Fördervereins.

Zusammen mit den Schülern, Eltern, Großeltern, Pädagogen und den Elternräten beider Schulen hatte er das Fest unter dem Motto „Tag der offenen Schule“ organisiert. „Wir sind mehr als zufrieden“, zog Dänekas eine Bilanz. Tolles Wetter, bester Besuch und auch gute Umsätze bei allen Beteiligten. Was will man mehr“, meinte der engagierte Fördervereinsvorsitzende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon vor Wochen waren die Vorbereitungen zum Schulfest mit Flohmarkt angelaufen. Hintergrund der Feierlichkeiten waren die fertiggestellten Neu- und Anbauten an der „Europaschule“. So hatten auch die Eltern und Besucher die Möglichkeit, die Schule zu inspizieren. Schülerinnen und Schüler führten die Gäste „durch das Labyrinth der Räumlichkeiten“. Einer der Gäste war Hartwig Bruns aus Reekenfeld: „Es hat sich einiges im Schulzentrum verändert. Hier wär ich auch gern noch einmal Schüler“, schmunzelte der Familienvater.

In den Fachräumen gab es zudem Ausstellungen, auf der Bühne in der Aula Theater und Tanz. In den Physik- und Chemieräumen wurden Experimenten vorgeführt, in den Schulküchen servierten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Köstlichkeiten. Hochbetrieb herrschte auch in der Mensa. Dort bewirtete der Elternrat die Gäste mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Auch die Bundeswehr war mit einem Infomobil vor Ort.

Mit verschiedenen Spielständen besserten die Schüler ihre Klassenkasse auf. Derweil boten die „fliegenden Händler“ auf dem Flohmarkt ihre Waren feil. Reichlich Musik gab es auch. Nicht nur aus dem Lautsprecher, sondern auch vom Musikverein Barßel. Der Oldtimer-Trecker- Club brachte Nostalgie in das bunte Treiben. Und überall auf dem Freigelände des Schulzentrums duftete es nach gegrillten Leckereien.

„Das war eine runde Sache“, meinte der Vorsitzende des Gemeindeelternrates, Hermann Wolken. „In ähnlicher Form wird sicherlich wieder etwas angeleiert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.