• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Schulleitung setzt auf neue Jungforscher-Förderung

24.03.2015

Cloppenburg Bio studieren? Noch vor wenigen Monaten hätte Felix Lukassen aus Elsten dieser Idee eine Absage erteilt. Doch nach seinem Sieg beim Regional-Wettbewerb „Jugend forscht“ und seiner Zweitplatzierung beim Landeswettbewerb mit einem besonderen Orchideen-Projekt zieht der 18-jährige Gymnasiast des Clemens-August-Gymnasiums (CAG) Cloppenburg die Möglichkeit nun doch in Erwägung. Das sagte er am Montag in seiner Schule.

Dort gab’s noch einmal Glückwünsche von Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen, Maria Thien vom Förderverein und Lehrerin Henrike Mandrella. Letztere hatte Felix durch die Wettbewerbe begleitet.

„Experimentelle Untersuchungen zum Einsatz verschiedener Phytohormone bei Phalaenopsis“, lautete sein Thema. Phytohormone steuern als Botenstoffe Wachstum und Entwicklung der Pflanzen.

Der 18-Jährige kultiviert schon seit drei Jahren zuhause tropische Orchideen, unter anderem viele Arten der als Falterorchidee oder Malaienblume bekannten Zierpflanze Phalaenopsis. Er veröffentlichte einige Fachbeiträge, verkauft seine Züchtungen und wagte sich dann an den Wettbewerb „Jugend forscht“.

Ovelgönne-Jansen und Mandrella hoffen, dass der Erfolg des Zwölftklässlers einen Nachahmungseffekt auslöst und sich mehr Schüler finden, die Lust und Know-how haben, sich der Herausforderung „Jugend forscht“ zu stellen. „Zwischen Ostern und den Sommerferien wollen wir deshalb eine neue AG gründen“, so Mandrella. Denn in Sachen wissenschaftlicher Wettbewerbe war das CAG in den vergangenen Jahrzehnten nicht groß vertreten, das soll sich – so die Hoffnung – nun ändern.

Um Lust aufs Forschen zu wecken, durften rund 30 interessierte Schüler auch zum Regionalentscheid in Lingen mitfahren, finanziert vom Förderverein. Die Begeisterung war groß – ob der Funke zur Initialzündung führt, wird sich wohl bald zeigen.

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.