• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Wettbewerb: Sebastian Düing liest am besten

22.02.2014

Cloppenburg Sebastian Düing aus Liener von der Oberschule Lindern hat beim Vorlesewettbewerb im Bildungswerk Cloppenburg den Sieg davon getragen. Insgesamt hatten 18 Schüler aus Stufe sechs verschiedener Schulen des Landkreises an dem Wettbewerb teilgenommen, dessen Organisation und Durchführung in den Händen von Waltraud Grever von der Buchhandlung Terwelp aus Cloppenburg lag.

Stille herrschte in den Räumen des Bildungswerkes Cloppenburg, als die Jungen und Mädchen ihren ausgewählten Text vorlasen. In einer festgelegten Zeit versuchten sie, die Jury von ihrem Talent zu überzeugen. Dabei bewerteten die „Richter“ Anke Lammers, Werner Luttmer, Kaplan Holger Ungruhe, Annegret Bock, Antonia Kramer und Grever nach festgelegten Kriterien wie Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl.

Im zweiten Teil des Wettbewerbes mussten die Kinder einen fremden Text vorlesen. Angespannt hörten Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde zu, die zur Unterstützung mitgekommen waren. Spannung herrschte als Nicole Wuller das Ergebnis bekanntgab. „Ihr habt toll vorgelesen“, lobte sie. Schlussendlich konnte es jedoch nur einen Sieger geben – und das war Sebastian Düing. Er wird den Landkreis Cloppenburg jetzt auf Bezirksebene vertreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Vorlesewettbewerb wird seit 55 Jahren vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt. Jedes Jahr nehmen rund 600 000 Schüler aus 7200 Schulen in Deutschland teil. Ziel ist es, den Schülern bewusst zu machen, dass sie durch das Lesen ein besseres Textverständnis bekommen. Das Sprechen vor Publikum fördert das Selbstverständnis und steigert das Konzentrationsvermögen, heißt es.

Als Lohn für die Teilnahme erhielten die 18 Schüler eine Urkunde und ein Buchgeschenk.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.